"Frauen helfen Frauen": TikTok-Userin wird im nächtlichen New York zur Heldin

TikTok rettet vor Entführung: Als eine Nutzerin der Videoplattform durch das nächtliche New York streift, sieht sie, wie eine andere Frau von einem unheimlichen Unbekannten bedrängt wird. Nach kurzem Zögern eilt sie ihr zu Hilfe.

"Frauen helfen Frauen": TikTok-Userin wird im nächtlichen New York zur Heldin
Weiterlesen
Weiterlesen

Da soll noch einer sagen, TikTok sei zu nichts gut! Klar, die meisten Videos dienen rein zur Unterhaltung, wie Mutter und Tochter, die aussehen wie Zwillinge. Doch dann gibt es Videos, die den Nutzern auch ein positives Vorbild zeigen können.

So auch Nutzerin @pikanab. Als sie eines Abends nichtsahnend durch New York spaziert, entdeckt sie plötzlich auf der anderen Straßenseite eine bedrohliche Szene entdeckt. Sie entscheidet kurzerhand, die Kamera ihres Handys zu starten.

TikTok-Userin filmt unheimliche nächtliche Begegnung

In dem Videoclip, den sie später auf TikTok hochlädt, schildert Pika zunächst die Ausgangssituation der unheimlichen nächtlichen Begegnung. Sie beginnt ihr Video mit den Worten:

Okay Leute, ich filme normalerweise nicht diese Art von Videos, aber ich sehe dieses Mädchen da drüben auf der anderen Straßenseite. Ich bin buchstäblich bei meinem Auto, um wegzufahren, doch sie sieht wirklich verängstigt aus.

Und sie hat einen richtigen Riecher: Als sich Pika dem Mädchen nähert, entdeckt sie einen in schwarz gekleideten Mann, der auf sie einzureden scheint.

Die TikTokerin fasst sich ein Herz und geht auf die beiden zu. Dabei hat sie eine clevere Idee. Sie gibt sich als Freundin des ihr eigentlich unbekannten Mädchens aus. "Hey, ich habe im Auto auf dich gewartet. Wer ist das?", fragt Pika die verängstigte junge Frau.

Influencerin rettet fremdes Mädchen

Als sie den Mann direkt anspricht, was er zu so später Stunde von dem Mädchen möchte, antwortet dieser: "Nichts, ich frage sie nur, ob ihre Zehen lang sind."

Angesichts der komischen Antwort müssen die beiden Frauen lachen und entfernen sich schnellstmöglich von dem unheimlichen Unbekannten. Pika bietet ihrer sichtlich erleichterten "Freundin" an, sie mit dem Auto mitzunehmen - Hauptsache weg von dem bedrohlichen Mann.

@pikanab

I WAS SO SCARED. THIS IS WHY GIRL NEED TO STICK TOGETHER. Has anything ever happened like this before to u?#fyp#fypage#pov#schoolpov#honab

♬ original sound - 🍉Nab🍉

Das Video von der Szene, dass Pika auf TikTok später hochlädt, ist inzwischen beinahe 32 Millionen mal gesehen worden. In den Kommentaren feiern ihre Fans sie für ihr mutiges Eingreifen.

"Du hast gerade wahrscheinlich ein Mädchen davor bewahrt, entführt zu werden", schreibt eine Userin. "Sie klang so verängstigt, das hast du gut gemacht", kommentiert ein Anderer.

Alles nur Fake?

In einem späteren Video wehrt sich Pika gegen die Vorwürfe, das Video sei ein Fake. Egal ob echt oder nicht, dank des nächtlichen Ereignisses geht ihr TikTok-Account gerade durch die Decke!

Es ist mir scheißegal, ob du das Video für eine Fälschung hälst. Es spielt keine Rolle. Das ist etwas, das wirklich passiert ist. Ich sage dir, es ist nicht gefälscht, aber du wirst mir eh nicht glauben.
TikTok-Challenge des größten Babys: Frau überrascht mit beinahe 6-Kilo-Baby TikTok-Challenge des größten Babys: Frau überrascht mit beinahe 6-Kilo-Baby