Jugendliche fahren mit Auto auf Kangaroo Island rum, um Koalas vor den Flammen zu retten
© Michele Domonkos@Getty Images
Jugendliche fahren mit Auto auf Kangaroo Island rum, um Koalas vor den Flammen zu retten

Jugendliche fahren mit Auto auf Kangaroo Island rum, um Koalas vor den Flammen zu retten

Es ist eine Katastrophe für Umwelt, Mensch und Tier, wie sie die Menschheit noch nicht gesehen hat. Seit Wochen wüten die australischen Buschbrände unkontrolliert auf den Inseln. Vor allem die hilflosen Koalas leiden unter den Feuern - glücklicherweise gibt es immer wieder Menschen, die bereit sind, sie zu retten.

So auch geschehen auf Kangaroo Island, der drittgrößten Insel Australiens, auf der letzte Woche zwei Menschen und unzählige Tiere bereits ihr Leben lassen mussten. Zwei Jugendliche sind mit ihrem Auto unterwegs, um so viele Koalas wie möglich zu retten. Doch dabei gibt es ein Problem

Koalas dürfen Insel nicht verlassen

Während die Tat der Jugendlichen in den Kommentaren zu Recht gefeiert wird und sich viele bei ihnen bedanken, ist eine der Userinnen um das Wohlergehen der kuscheligen Tiere besorgt. Denn auf dem Festland sind unter den dort ansässigen Koalas Clamydien ausgebrochen.

Die geretteten Tiere dürfen deswegen die Insel nicht verlassen, sonst können sie nicht in ihren gewohnten Lebensraums zurückkehren - sobald dieser wieder hergestellt ist. Stattdessen fordert sie die Retter dazu auf, die Tiere in den Kangaroo Island Wildlife Park zu bringen, dort erhalten sie die nötige medizinische Versorgung von ausgebildeten Personal.

Retter kennen sich aus

Doch Angie Boxer, so der Name der Userin, hat sich umsonst geängstigt. Alternative 666, der das Video hochgeladen hat, gibt ihr zu verstehen, dass er und sein Cousin Ansässige sind und sich auskennen. Dennoch pinnt er den Kommentar ganz oben fest, denn auch er habe schon gesehen, wie Menschen die Tiere von der Insel gebracht haben.

Feuer in Australien: Koala klammert sich an Fahrrad, weil er etwas ganz Bestimmtes will
Auch interessant
Feuer in Australien: Koala klammert sich an Fahrrad, weil er etwas ganz Bestimmtes will

Die mutigen Jugendlichen sind bei langem nicht die ersten, die durstigen und verbrannten Koalas helfen - doch leider kommt die Hilfe nicht immer rechtzeitig.

Von Sarah Kirsch
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen