Maddie McCann: Nach 14 Jahren arbeitet ihre Mutter wieder

Die kleine Maddie McCann, die 2007 aus einem portugiesischen Urlaubshotel entführt wird, wäre heute 18 Jahre alt. Ihre Mutter entscheidet sich aufgrund der Corona-Pandemie, wieder einen Job anzunehmen.

Maddie McCann: Nach 14 Jahren arbeitet ihre Mutter wieder
© Pool@Getty Images
Maddie McCann: Nach 14 Jahren arbeitet ihre Mutter wieder

Am 3. Mai 2007 verschwindet die damals dreijährige Maddie McCann aus einer Hotelanlage in Praia de Luz in Portugal, während sich ihre Eltern, Kate und Gerry, in einem nahegelegenen Restaurant aufhalten.

Eltern setzen alles daran, Maddie zu finden

Es vergehen 14 Jahre - und noch immer ist Maddie verschwunden. Ihre Eltern, die beide von Beruf Ärzte sind, geben lange Zeit alles auf, um ihre Tochter zu finden. Die Polizei verfolgt zwei Spuren verstärkt.

Nachdem letztes Jahr ein Hauptverdächtiger im Fall McCann festgenommen wurde, bringt die Corona-Pandemie Maddies Mutter dazu, sich nach all den Jahren wieder einem Job zu widmen.

Mutter arbeitet wieder als Ärztin

Wie die britische Sun berichtet, widmet sich die Britin nun endlich wieder einer Vollzeitstelle in Leicester - eine der am schlimmsten betroffenen Städte des Landes.

Im September 2020 bestätigt die Staatsanwaltschaft Braunschweig Beweise, die auf den Tod Maddies hindeuten. Komplette Gewissheit hat Maddies Mutter bis heute nicht.

Doch sie hat wieder eine Aufgabe, die ihr eine Art Erfüllung verschafft, weil sie Menschen in Not helfen kann. Operationen führt sie laut einer Quelle aus der Familie nicht mehr durch. Maddie wäre heute 18 Jahre alt.