"Ohne Peperoni ": Frau tut, als würde sie Pizza bestellen und rettet so ihre Mutter
"Ohne Peperoni ": Frau tut, als würde sie Pizza bestellen und rettet so ihre Mutter
"Ohne Peperoni ": Frau tut, als würde sie Pizza bestellen und rettet so ihre Mutter
Weiterlesen

"Ohne Peperoni ": Frau tut, als würde sie Pizza bestellen und rettet so ihre Mutter

Von Lisa Fehrs

Eine junge Frau rettet ihre Mutter vor den Schlägen des Stiefvaters, indem sie bei der Polizei anruft und eine Pizza bestellt.

Die The Washington Post berichtet kürzlich davon, wie eine junge Frau aus Oregon die berühmte Pizza-Taktik verwendet. Als ihre Mutter und ihr Stiefvater nebenan zu streiten anfangen, bekommt sie Panik. Denn plötzlich wird Simon Lopez aggressiv. Er schlägt seine Lebensgefährtin und schubst sie gegen die Wand.

Ein außergewöhnlicher Notruf

Die junge Frau kann nicht mit ansehen, wie ihre Mutter so misshandelt wird und befürchtet das Schlimmste. Also greift sie ein. Aus Angst, ihren Stiefvater auch gegen sich aufzubringen, greift sie zu der altbekannten Pizza-Taktik.

Um nicht die Aufmerksamkeit ihres Stiefvaters auf sich zu ziehen, der noch immer nicht von ihrer Mutter ablässt, wählt sie die 911. Als der Polizist den Anruf entgegennimmt, sagt die junge Frau:

Ich würde gerne eine Pizza bestellen.

Falsch verbunden?

Tim Teneyck, der Polizeibeamte am anderen Ende der Leitung, ist etwas verwirrt und fragt, ob sie sich nicht verwählt habe.

Doch als die junge Frau darauf besteht, die richtige Nummer gewählt zu haben, wird dem Polizeibeamten schnell klar, worum es bei dem Anruf wirklich geht. Er fragt nach der Adresse und erkundigt sich, ob ein Notarzt kommen müsse. Daraufhin antwortet die junge Frau:

Nein. Ohne Peperoni.

Selten, aber genial!

Für die junge Frau ist es eine unglaubliche Erleichterung, als dank dieses intelligenten Notrufs kurz darauf die Polizei eintrifft. So wird ihre Mutter aus den Händen des aggressiven Stiefvaters befreit.

Tym Teneyck erklärt anschließend gegenüber der Presse, so etwas habe er in den 14 Jahren seiner Karriere noch nie erlebt. Er könnte sich sogar vorstellen, dass manche seiner Kollegen den Anruf nicht ernst genommen und als Scherzanruf abgetan hätten.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen