Tochter erschreckt: Zwei Augen starren sie durch Weihnachtsbaum an
Tochter erschreckt: Zwei Augen starren sie durch Weihnachtsbaum an
Tochter erschreckt: Zwei Augen starren sie durch Weihnachtsbaum an
Weiterlesen

Tochter erschreckt: Zwei Augen starren sie durch Weihnachtsbaum an

Vor Weihnachten wird es oft sehr stressig. Das ist auch bei Familie McBride Newman aus Atlanta der Fall, weshalb sie den ungebetenen Gast auch erst nach einer Woche bemerken.

In der Vorweihnachtszeit ist jede Menge zu tun: Geschenke kaufen, das Haus dekorieren und einen schönen Weihnachtsbaum aufstellen. Auch für die Familie McBride Newman gehört ein Tannenbaum einfach zu Weihnachten dazu und die Wahl des Weihnachtsbaumes sagt oft mehr über einen aus, als einem lieb ist.

Sie dekorieren ihn festlich und er steht schon seit über einer Woche im Haus der Familie, als Töchterchen India etwas Merkwürdiges auffällt. Aus dem Tannenbaum starren sie zwei Augen an.

Tochter sieht zwei Augen im Baum

Das Mädchen erschreckt sich so sehr, dass es anfängt zu weinen und zu seinen Eltern rennt. Die können nicht glauben, was ihre Tochter erzählt, und denken, dass sie vor einer der Dekorationen im Baum Angst hat. Aber die Eltern finden tatsächlich etwas Lebendiges im Baum.

Der Tannenbaum ist so dicht, dass sich das Tier gut verstecken konnte. Zwischen den Ästen sitzt eine Eule. Wie sich später herausstellt, handelt es sich um eine Ost-Kreischeule, die in der Region weit verbreitet ist und zu den kleinsten Eulenarten gehört. Wegen ihrer Größe konnte sie sich auch so gut im Baum verstecken.

DESCUBREN UN BÚHO EN SU ÁRBOL DE NAVIDADEra el árbol de navidad perfecto, frondoso, enorme, de tres metros de altura....

Posted by Libera Radio on Saturday, December 21, 2019

Eule will nicht gehen

Die Familie nimmt an, dass sich die Eule schon im Baum befunden haben muss, als sie ihn mit nach Hause genommen haben. Das ist schon über eine Woche her und seitdem hat die Eule vermutlich nichts gefressen. Die Eltern machen alle Türen und Fenster im Haus auf und hoffen, dass die Eule von allein nach draußen fliegt.

Das Tier hat aber scheinbar keine Lust, seinen festlich geschmückten Baum zu verlassen. Deshalb ruft die Familie die Tierschützer an. Sie können aber erst am nächsten Tag kommen, um die Eule abzuholen. In der Zwischenzeit sollen die Eltern dem Tier rohes Hühnchen anbieten, da das Tier ausgehungert sein muss.

Tierschützer holt die Eule ab

Am nächsten Tag kommt jemand von der Umweltorganisation und schafft es, das Tier aus dem Baum zu holen. Er nimmt die Eule mit, päppelt sie auf und setzt sie kurz darauf wieder aus. Diese Geschichte wird sich die Familie wohl noch jahrelang erzählen. Und vielleicht setzen sie ja nächstes Jahr auf einen unechten Weihnachtsbaum, der Tier- und Umwelt zuliebe...

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen