Wegen 70 Euro Schaden: 84-jährige Rentnerin muss für mindestens 3 Monate ins Gefängnis
Wegen 70 Euro Schaden: 84-jährige Rentnerin muss für mindestens 3 Monate ins Gefängnis
Wegen 70 Euro Schaden: 84-jährige Rentnerin muss für mindestens 3 Monate ins Gefängnis
Weiterlesen

Wegen 70 Euro Schaden: 84-jährige Rentnerin muss für mindestens 3 Monate ins Gefängnis

Eine 84-jährige Rentnerin hat wegen einem Schaden von 70 Euro eine 3-monatige Gefängnisstrafe bekommen. Ihre Anwältin ist über das Urteil entsetzt.

Die 84-jährige Rentnerin Ingrid M. klaut mehrmals Ware in Supermärkten - darunter vor allem Lebensmittel und Kosmetikartikel. Insgesamt beträgt der Warenwert laut der Augsburger Allgemeinen etwas mehr als 70 Euro. Sie sagt, sie habe gestohlen, weil sie Hunger hatte und sich nicht die Blöße geben wollte, bei der Tafel Lebensmittel zu kaufen. Also stiehlt die Rentnerin aus Bad Wörishofen in Bayern.

Sie wird fünfmal erwischt

Die Rentnerin wird insgesamt fünf mal beim Ladendiebstahl erwischt und sie muss eine Geldstrafe bezahlen. Weil sie diese Strafe nicht zahlen kann, bekommt die alte Dame eine Bewährungsstrafe aufgebrummt. Aber gegen diese verstößt sie und daraufhin bekommt sie eine Gefängnisstrafe von drei Monaten.

Ihr ist die ganze Situation sehr unangenehm: „Ich habe aus Hunger gestohlen, aus reiner Not. Ich schäme mich so.“ Ihre Anwältin reicht sogar ein Gnadengesuch beim Justizministerium ein, damit ihre Mandantin begnadigt und ihre Strafe erlassen wird. Es wird aber abgelehnt und so muss die Rentnerin tatsächlich in den Knast. Dazu Oberstaatsanwalt Joachim Ettenhofer zur Bild: „Gnaden-Erweise haben Ausnahmecharakter. In diesem Fall lagen keine anderen Umstände vor als zum Zeitpunkt des Urteils. es gibt keinen Anspruch auf Gnade.“

Von Juliane Kretsch-Oppenhovel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen