Covid-19: Ein Priester segnet seine Gemeindemitglieder mit Wasserpistole
Covid-19: Ein Priester segnet seine Gemeindemitglieder mit Wasserpistole
Weiterlesen

Covid-19: Ein Priester segnet seine Gemeindemitglieder mit Wasserpistole

Dieser Priester wird über Nacht zum Internetstar, denn er segnet die Gläubigen mit einer Wasserpistole. Hier erfahrt ihr mehr über diese ganz besonders ausgefallene Idee...

Wie können die Kirchen in der aktuellen Situation den Kontakt zu ihren Gemeindemitgliedern aufrechthalten? Ein katholischer Priester aus der Region Detroit in den USA hat jetzt eine ganz eigene Idee, wie er die Sicherheitsmaßnahmen einhalten und dennoch die Mitglieder seiner Gemeinde segnen kann.

Mit Einfallsreichtum gegen Covid-19

Der Reverend von St Ambroise Parish, Timpthy Pelc, bewaffnet sich kurzer Hand mit einer Wasserpistole, um die Gläubigen zu segnen. Außerdem ausgestattet mit Handschuhen und Maske, steht diesem Priester nichts im Wege, um in aller Sicherheit mit seiner Gemeinde in Kontakt zu treten.

Zu Ostern hielt der Fotograf Larry Peplin diese außergewöhnliche Szene fest und nun können wir auf der kurzen Bildstrecke alle sehen, wie der Priester mit einer Wasserpistole gesegnetes Wasser auf die Windschutzscheibe eines Autos vor der Kirche spritzt. Die Mitglieder dieser "modernen" Gemeinde können sich glücklich schätzen, einen so einfallsreichen Priester zu haben, sodass sie doch noch einen Segen abbekommen.

Was der Vatikan wohl dazu sagt?

In den sozialen Netzwerken sorgen die Bilder des "bewaffneten" Priesters für Aufsehen. Mittlerweile gibt es sogar schon ein Meme von dem Reverend, das um die ganze Welt geht.

It’s an internet law: once a post or photo about you goes viral, you must end up in a meme. Now it’s happened to Fr....

Posted by St. Ambrose Parish on Friday, May 15, 2020

Gerüchten zufolge macht sich Timothy Pelc Sorgen, wie der Vatikan auf seine "Idee" reagieren wird, die doch nur gut gemeint war. Bisher hat sich die heilige Stadt allerdings dazu noch nicht zu Wort gemeldet. In Deutschland können seit Anfang Mai wieder gemeinsame Gottesdienste gefeiert werden.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen