"Zwei Jahre Qualen": Wegen billigem Füller platzten Lippen einer Mutter fünf Mal auf
"Zwei Jahre Qualen": Wegen billigem Füller platzten Lippen einer Mutter fünf Mal auf
"Zwei Jahre Qualen": Wegen billigem Füller platzten Lippen einer Mutter fünf Mal auf
Weiterlesen

"Zwei Jahre Qualen": Wegen billigem Füller platzten Lippen einer Mutter fünf Mal auf

Nach einer Injektion mit billigem Lippenfüller platzten die Lippen einer Mutter fünf Mal auf, sodass sie vor Scham nicht mehr vor die Tür gehen konnte.

Gemma Palmer, 35 Jahre alt, ging zu einem heimischen Schönheitssalon und bezahlte 150 £ für einen Milliliter billigen Lippenfüller, das Doppelte ihrer bisherigen Dosis. Der Lippenfüller bildete auf einer Seite ihres Mundes einen Klumpen und brachte ihr drei Jahre lang Schmerzen und Unannehmlichkeiten, da ihre Lippen 5 Mal aufplatzten.

Füller verklumpt in der Lippe

Palmer ließ sich Ende 2018 Lippenfüller spritzen, aber dieser verklumpte sich auf der rechten Seite ihrer Oberlippe, sodass ihr Mund schief und geschwollen aussah. Sie erinnert sich, dass sie während dieser Zeit nur Suppe essen konnte. Gemma versuchte auch, den Lippenfüller durch Massieren gleichmäßig zu verteilen, allerdings ohne Erfolg und schließlich musste sie ihn auflösen lassen. Die Mutter ließ den Lippenfüller entfernen, aber die Komplikationen wurden nur noch schlimmer.

Acht Monate lang hatte Palmer weder Schmerzen noch andere Symptome und dachte, sie hätte die Tage der geschwollenen Lippen überstanden. Allerdings kehrten die Probleme bald wieder. Gemmas Lippe schwoll erneut an, fühlte sich schmerzhaft und heiß an, und ihre Lippen platzten in Folge fünf Mal auf. Palmer erzählt:

Ich war zuhause am Aufräumen als ich ein Brennen und Pochen in meiner Lippe spürte. Ich wusste, dass sie wieder anschwellen würde aber hoffte, es würde bis zum Morgen besser werden. Oh Mann, lag ich falsch! Als ich aufwachte, war meine Lippe so stark geschwollen, dass ich kaum sprechen konnte. Sie schwoll einige Tage lang weiter an, bis sie schließlich aufplatzte, was nicht nur ekelhaft, sondern auch extrem schmerzhaft war.

Lippenfüller nicht vollständig aufgelöst

Palmer beschreibt sogar ihre regelmäßig wiederkehrenden Symptome im Detail: "In meinem Mund bildeten sich durch die Schwellung immer wieder Blasen, die aufplatzten und meinen ganzen Mund mit Blut füllten. Ich konnte nicht essen und litt ständig unter Schmerzen."

Experten erklärten der Betreuerin, dass sich der Lippenfüller wahrscheinlich nicht vollständig aufgelöst hatte und unter der Haut auch zwei Jahre später noch Probleme verursachte: "Sie sagte mir gleich, dass 2 Jahre nach meiner Injektion immer noch Lippenfüller in meiner Oberlippe festsaß."

Gemma warnt nun andere Frauen vor den Gefahren

Gemma wartet nun darauf, den restlichen Füller entfernen lassen zu können und möchte andere über die Gefahren von Lippenbehandlungen warnen:

Es war furchtbar, ich musste körperlich und mental Schmerzen leiden. Meine Lippe machte mich unglücklich und ich war so unzufrieden, sowohl vor und nach dem Aufplatzen meiner Lippe, denn die Schmerzen und die Schwellung beeinträchtigten meinen Alltag stark.

Sie erzählt weiter, welche Auswirkungen die verpfuschte Lippenbehandlung auf ihre Lebensqualität hatte:

Ich machte mir große Sorgen und hatte Angst, als meine Lippe aufplatzte. Ich war so besorgt, dass es mich für den Rest meines Lebens verunstalten würde. Ich schämte mich und es war mir peinlich, das Haus zu verlassen. Es war mir auch unangenehm, Leuten zu erzählen, was wirklich passiert war. Alles in allem musste ich aufgrund der Lippenprobleme ungefähr sechs Wochen lang Urlaub nehmen.

Palmer hofft, dass andere es sich wohl überlegen, bevor sie sich dieser Behandlung unterziehen, da sie schlimme Folgen haben kann:

Ich möchte einfach, dass andere Frauen die Gefahren von Lippenfüllerbehandlungen kennen, bevor sie sich welchen spritzen lassen. Ich bereue es zutiefst und wünsche mir, ich hätte es niemals machen lassen.
Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen