Studie deckt auf: So gehen glückliche Pärchen erfolgreich mit Streit um

Studie deckt auf: So gehen glückliche Pärchen erfolgreich mit Streit um

Es gibt kaum Paare, die sich nie streiten. Und dennoch scheitern viele Beziehungen an Streitigkeiten. Forscher untersuchen deshalb, was glückliche Paare beim Streiten anders machen. Hier könnt ihr die Ergebnisse nachlesen!

Das Schöne am Streiten ist die Versöhnung danach. Wenn du nicht gerade in einer toxischen Beziehung steckst, sind kleine Krisen völlig normal. Aber wenn man schon streitet, sollte man dies auf möglichst konstruktive Weise tun - damit deine Beziehung nicht dem Untergang geweiht ist.

Konflikte werden unterschiedlich gelöst

Amy Rauer, außerordentliche Professorin für Kindheits- und Familienwissenschaften, beleuchtet dieses Thema und ihre Forschungsergebnisse werden in der Zeitschrift Family Process veröffentlicht.

Denn es ist nicht weiter schlimm, wenn sich ein Paar streitet. Aber je nach Zustand der Beziehung wird der Konflikt auf unterschiedliche Art gelöst - also je nachdem, ob ihr mit eurem Partner glücklich seid oder nicht!

Amy Rauer erklärt:

Glückliche Paare tendieren dazu, lösungsorientiert an Konflikte heranzugehen, und das gilt auch für Themen, über die man sich nicht einig ist

Die Studie

Das Forscherteam analysiert zwei Versuchsgruppen, die jeweils aus heterosexuellen, verheirateten Paaren bestehen, die angeben, eine glückliche Beziehung zu führen. In der ersten Gruppe sind die Paare zwischen 30 und 40 Jahre alt und seit durchschnittlich neun Jahren verheiratet. In der zweiten Gruppe sind die Paare im Durchschnitt bereits 42 Jahre lang verheiratet und über 70 Jahre alt.

Jedes Paar muss angeben, welche Gründe für Streit es gibt und welche Themen am häufigsten zu Konflikten führen. Das Ergebnis? Die am heißesten diskutierten Themen sind Intimität, Freizeit, Haushalt und Gesundheit. Eher unten im Ranking finden sich Themen wie Eifersucht, Familie oder Religion.

Erst kleine Probleme lösen, dann die großen!

Laut der Professorin ist es am wichtigsten, sich zuerst um die am einfachsten zu bewältigenden Themen zu kümmern, denn "wenn man sich auf die am schwierigsten zu lösenden Probleme konzentriert, kann dies das Vertrauen, das die Partner in der Beziehung ineinander legen, untergraben".

Auch interessant
Was Umarmungen über unsere Gefühle aussagen

Glückliche Paare gehen deshalb in Konflikten erst einfache Themen an und widmen sich erst später den großen Brocken, wenn sie im Konflikte lösen bereits geübt sind und wissen, wie sie miteinander umgehen sollten.

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen