Studie behauptet: Faulenzer leben länger
Studie behauptet: Faulenzer leben länger
Studie behauptet: Faulenzer leben länger
Weiterlesen

Studie behauptet: Faulenzer leben länger

Von der Redaktion

Die Royal Society B veröffentlich eine Studie, der zufolge Menschen, die länger schlafen und faulenzen länger leben, als Menschen, die stets aktiv sind!

Eine biologische Studie der Royal Society B hat jetzt ergeben, dass Menschen, die sich dem Müßiggang und dem Faulenzen hingeben, eine höhere Lebenserwartung haben als solche, die immer aktiv sind.

Eine weitaus höhere Lebenserwartung

Das Ergebnis dieser Studie verdanken wir einer Beobachtung von Schalentieren. Bei Schalentieren leben die Arten länger, die weniger Energie verbrauchen. Der Wissenschaftler Luke Strotz vom Institut für Biodiversität und dem Naturgeschichtlichen Museum der Universität von Kansas erläutert diese Entdeckung in einer Pressemitteilung: „Organismen, die weniger Energie verbrauchen, haben höhere Überlebenschancen als Organismen mit einem schnelleren Metabolismus.“

Demzufolge haben Faulenzer jetzt eine gute Entschuldigung, dem Müßiggang zu frönen. Schlimmer noch: Fortan an können sie sich ihrer Faulheit sogar noch rühmen. Doch Spaß beiseite. Diese Entdeckung ist auch von praktischem Nutzen. Sie soll dazu beitragen, vom Aussterben bedrohte Tierarten länger am Leben zu erhalten.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen