Tattoo-Porträts: Die größten Peinlichkeiten

• Sophie Kausch
Hier wollte eine Mutter ein Tattoo zu Ehren ihrer Kinder... total missglückt!
Über dieses Tattoo freut sich Wendy bestimmt!
Ein Tattoo zu Ehren von Michael Jackson...
Arnold Schwarzenegger wäre bestimmt stolz auf dieses Tattoo!
Diese Frau freut sich doch bestimmt darüber, von ihrem Mann als M

Tätowierungen werden gern dazu genutzt, unseren Gefühlen Ausdruck zu verleihen und die Liebe zu verewigen, die wir im Herzen tragen. Das kann in Form von Initialen einer Person, einem Spruch, einem Zitat oder auch einem Porträt sein. Riskant ist das nur, wenn der Tattoo-Künstler kein wirklicher Künstler ist! Dann können auch einmal missratene Tattoos dabei herauskommen, wie die hier gezeigten Beispiele...