Fünf geniale Ideen, wofür du Teebeutel noch nutzen kannst

Fünf geniale Ideen, wofür du Teebeutel noch nutzen kannst

Mit diesen fünf Haushaltstipps kannst du deinen Teebeutel recyceln und gleichzeitig deine Wohnung auf Vordermann bringen.

Nach der Tea Time brauchst du deinen Teebeutel nicht gleich wegzuwerfen. Die Beutel helfen nicht nur im Kampf gegen die Falten, sondern bewirken auch wahre Wunder im Haushalt und beim Putzen.

1. Gerüche aus dem Kühlschrank entfernen

Wenn du geruchsintensive Lebensmittel im Kühlschrank hast, lege einen Teebeutel dazu. Er absorbiert die schlechten Gerüche. Lege deine Teebeutel in eine kleine Schale oder Tasse und wechsle die Teebeutel ca. alle zehn Tage.

2. Verhindert Rost an Töpfen und Pfannen

Um Rostbildung auf deinen Töpfen und Pfannen zu vermeiden, reibe einen gebrauchten, feuchten Teebeutel an der Oberfläche. Deine Kochutensilien werden es dir danken.

3. Frische in den Schränken

Küchenschränke und Kleiderschränke riechen frisch, wenn man einen Teebeutel hinein legt, vorzugsweise mit Minzgeschmack. Im Schrank legt man sie am besten auf den Boden, im Kleiderschrank kannst du sie auf einen Kleiderbügel hängen.

Auch interessant
Asiatische Insektensorte breitet sich immer mehr in Deutschland aus

4. Entfernen von Fettresten

Wenn du ein fetthaltiges bzw. öliges Gericht zubereitest, graut dir vermutlich vor dem Abwasch. Aber keine Panik, einfach heißes Wasser in die Spüle laufen lassen und zwei gebrauchte Teebeutel über Nacht mit der Pfanne ziehen lassen (oder nur eine Stunde, wenn du es eilig hast). Nach dieser Prozedur geht die Reinigung viel leichter von der Hand.

5. Zartes Fleisch

Damit das Fleisch weich und zart wird, kannst du eine Marinade mit Tee zubereiten. So wird es weich und verleiht ihm einen köstlichen Geschmack. Ob schwarzer, grüner oder weißer Tee, sie sind alle geeignet für die Zubereitung von Fleisch.

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen