Affe hilft schutzlosem Welpen: Dann passiert das Undenkbare
Affe hilft schutzlosem Welpen: Dann passiert das Undenkbare
Affe hilft schutzlosem Welpen: Dann passiert das Undenkbare
Weiterlesen

Affe hilft schutzlosem Welpen: Dann passiert das Undenkbare

Mitten auf einer Straße in Indien schnappt sich ein Affe einen kleinen Welpen. Die Passanten, die diese Szene mit ansehen, können nicht fassen, was als Nächstes geschieht.

In Indien rettet ein Rhesusaffe einen kleinen Welpen, der auf der Straße von Straßenhunden bedroht wird. Die umstehenden Passanten hingegen tun nichts, um dem kleinen, niedlichen Welpen zu helfen. Da zeigt sich wieder einmal, wie hilfsbereit Tiere untereinander sein können, etwa wie dieser Boxer.

Streunende Hunde greifen Welpen an

Der weibliche Affe beschützt den süßen kleinen Vierbeiner vor den Streunern, die ihn angreifen und zerfleischen wollen. Die Affendame springt zwischen die Angreifer und ihre Beute, krallt sich kurzerhand den Welpen und rennt mit ihm unter lauten Schreien und Zähnefletschen davon.

Passanten, die zufällig Zeugen der berührenden Szene werden, trauen ihren Augen kaum und fotografieren alles. Die Äffin scheint den kleinen Welpen fortan wie ihr eigenes Kind zu adoptieren. Gerührt von dieser ungewöhnlichen tierischen Liebe beschließen die Leute, dem ungleichen Paar Essen zu bringen.

Unerwartete Fürsorglichkeit

Die Zeugen der Szene werden erneut von der Fürsorglichkeit der Affenmutter überrascht. Diese wartet geduldig, bist der kleine Welpe sich satt gegessen hat, bevor sie selbst zugreift.

Affe kümmert sich um Hundewelpen  Sorin Rechitan / EyeEm@Getty Images

Die Freundlichkeit, mit der die Affendame den kleinen Hund umsorgt, ist wirklich rührend. Die beiden Tieren sind unzertrennlich geworden. Die indische Zeitung Zee News schreibt: "Die Leute, die sie sahen, sprachen von einer sehr starken Bindung und beschrieben ihre Beziehung als die Fürsorglichste der Welt."

Seht euch im Video oben die rührenden Aufnahmen von Affe und Hund an. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen! Eine rührende Geschichte, die man nicht alle Tage sieht...

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen