An Silvester: Husky-Welpe einfach in den Müll geschmissen!

An Silvester: Husky-Welpe einfach in den Müll geschmissen!

Eigentlich ist Silvester ein Tag der Freude und des Feierns. Doch wenn man das traurige Schicksal von diesem kleinen Husky-Welpen hört, ist es mit der guten Laune gleich vorbei. Es macht nachdenklich, wozu Menschen fähig sind...

Silvester ist wahrlich keine leichte Zeit für Hunde: überall laute Böller und betrunkene Menschen. Das ist so schon keine schöne Situation, doch was, wenn ein kleiner Welpe sie auch noch in eine Mülltonne eingesperrt, miterleben muss? 

Einfach entsorgt

Auch interessant
Das erste Tier, das du siehst, verrät etwas über deine Persönlichkeit

Schockierend, wie rücksichtslos Menschen sein können. Ein wehrloser Husky-Welpe wird am 30.12.2018 am Waldrand in der Nähe von Homburg-Jägersburg gefunden. Sein Besitzer entsorgt ihn dort einfach im Müll! Das Hundebaby ist unterkühlt und verwahrlost, als es in die Tierklinik Spiesen-Elversberg gebracht wird. Dort wird es sofort erstversorgt, die Mitarbeiter kümmern sich rührend um den kleinen Husky.

Ein Kampf ums Überleben

Der kleine Husky ist schwer mitgenommen von seinen Strapazen. Er kämpft ums Überleben und die Mitarbeiter der Tierklinik versuchen alles, damit er wieder auf die Beine kommt. Leider schafft der Welpe es nicht. Er stirbt an Folge der Verwahrlosung durch seinen Besitzer! Nun ermittelt die Polizei wegen Tierquälerei und bittet um Hinweise aus der Zivilbevölkerung, berichtet rtl.de. Wer also nützliche Informationen hat, soll sich umgehend bei der Polizeistelle Homburg melden. Ein so grausamer Umgang mit Tieren bleibt nicht ungestraft!

 

Birgit Meier
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen