Auf frischer Tat ertappt! Mann jagt vorm Aussterben bedrohtes Tier

Auf frischer Tat ertappt! Mann jagt vorm Aussterben bedrohtes Tier

Auf der Jagd nach einem vorm Aussterben bedrohten Tier wird ein Mann mit seinem Hund auf frischer Tat ertappt. Und es kommt noch dreister: Sein Hund ist speziell darauf abgerichtet, dieses Tier zu jagen.

In Frankreich wird ein Mann von einer Hunde-Brigade der französischen Polizei beim Wildern von Igeln überrascht.

Auf frischer Tat ertappt

Mitte September gelingt es den Beamten der Hunde-Brigade, einen Mann mit zwölf kleinen Igeln in seiner Waidtasche dingfest zu machen, während sein zum Aufstöbern und Einsammeln von Igeln abgerichteter Hund noch einen dreizehnten Igel in der Schnauze hält.

Auf ihrer Facebook-Seite berichten die Polizisten unter dem Kommentar „Wer nicht hören will, muss fühlen“ von der gelungenen Festnahme.

Igel stehen unter Naturschutz

Auch interessant
Das erste Tier, das du siehst, verrät etwas über deine Persönlichkeit

Es kann nicht oft genug gesagt werden: Igel stehen unter Naturschutz. In ganz Europa ist es strengstens verboten, Igel zu fangen, zu verletzen, zu töten, zu halten, zu verkaufen, zu transportieren, auszustopfen oder ihre Fortpflanzungs- und Ruhestätten zu zerstören oder zu beschädigen.

Dem Mann droht jetzt nach französischem Gesetz eine Haftstrafe von einem Jahr und ein Bußgeld von 15.000 Euro. In Deutschland geht der Bußgeldkatalog für derartige Delikte von 5.000 Euro in Rheinland-Pfalz und 10.000 Euro im Saarland bis hin zu 50.000 Euro in den meisten anderen Bundesländern und 65.000 Euro in Brandenburg. Außerdem können sowohl das zu der Tat benutzte Fahrzeug als auch die dazu benutzten Hilfsgegenstände wie Waffen und dergleichen beschlagnahmt werden.

Der Westeuropäische Igel oder Braunbrustigel ist nur eines von zahlreichen Wildtieren, die einst in Wald und Flur bei uns beheimatet waren und deren Populationen innerhalb der letzten Jahrzehnte extrem zurückgegangen sind. Dafür verantwortlich sind die Zerstörung ihres Lebensraumes, der unmäßige Einsatz von Insektiziden und Pestiziden, die Monokulturen unserer Landwirtschaft, das Verkehrsnetz und letzten Endes auch die Wilderei. Unser Igel ist vom Aussterben bedroht und wir müssen alles unternehmen, um ihn davor zu bewahren.  

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen