Aus Altkleider-Container fließt Blut: Polizei und Feuerwehr rücken 10 Minuten später an
Aus Altkleider-Container fließt Blut: Polizei und Feuerwehr rücken 10 Minuten später an
Aus Altkleider-Container fließt Blut: Polizei und Feuerwehr rücken 10 Minuten später an
Weiterlesen

Aus Altkleider-Container fließt Blut: Polizei und Feuerwehr rücken 10 Minuten später an

Passanten melden der Polizei austretendes Blut aus einem Altkleidercontainer an einer Straße am Sportplatz in der Nähe von Gütersloh in Nordrhein-Westfalen. Auch die Feuerwehr wird hinzugezogen. Diese öffnen gemeinsam die verdächtigen Müllsäcke.

In den Beuteln befinden sich mehrere Säcke mit Schlachtabfällen. Offenbar handelt es sich dabei um die Kadaver von getöteten Schafen, die in dem Container entsorgt wurden. Die Feuerwehr reinigt den Platz im Anschluss gründlich mit Wasser.

Bereits im Februar kam es zu einem Gerichtsprozess in Österreich, wo sich ein Mann wegen der Schächtung von 20 Schafen verantworten musste. Vor kurzem wurden zudem angezündete Igel in einem Altkleider-Container in NRW gerettet.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen