Das Baby will ins Hundebett, doch der Vierbeiner reagiert blitzschnell
Das Baby will ins Hundebett, doch der Vierbeiner reagiert blitzschnell
Weiterlesen

Das Baby will ins Hundebett, doch der Vierbeiner reagiert blitzschnell

Dieses kleine Baby würde nur allzu gern in dem gemütlichen Körbchen seines geliebten Hundes schlafen. Der Vierbeiner reagiert allerdings anders als gedacht.

Alfred krabbelt munter in der Welt herum und geht auf Entdeckungsreise. Familienhund Lea schaut dabei neugierig zu. Als sich der kleine Junge dann auf den Weg in Leas Hundekörbchen machen möchte, reagiert die Hündin blitzschnell.

Fürsorglicher Freund

Lea ist eine gutmütige Rhodesian Ridgeback-Hündin (und passt besonders gut zum Sternzeichen Wassermann). Sie schaut dem kleinen Baby geduldig dabei zu, wie es sich ihrem Hundekörbchen nähert. Die Szene wird von den Besitzern auf Kamera festgehalten und das Video auf ihrem Youtube-Kanal hochgeladen.

Als der Junge namens Alfred Anstalten macht, es sich auf ihrem Schlafplatz bequem zu machen, zieht sie liebevoll ihre Decke aus dem Körbchen und legt sich darauf. So zeigt sie dem Kind, dass es ihr Schlafplätzchen übernehmen kann und nun genügend Platz für das Baby ist.

Spannendes Schauspiel

Alfred schaut verdutzt, aber er scheint die Geste von Lea zu schätzen zu wissen. Die Hündin schaut gebannt zu, ob der kleine Mann es tatsächlich von alleine ins Hundekörbchen schafft. Leider erfahren die Zuschauer selbst nicht, wie die Aktion ausgeht, denn das Video hört vorher auf. Die Reaktionen der beiden, wie es zum Teilen des Schlafplatzes kommt, könnt ihr in unserem Video ansehen.

Eins ist aber sicher: Diese beiden werden sicherlich noch ewig befreundet sein. Lea erweist sich auf jeden Fall als ein toller tierischer Aufpasser und zeigt Fürsorglichkeit durch ihr Verhalten: Es geht doch nichts über eine enge Bindung zwischen Mensch und Tier. Von klein auf, hält diese für die Ewigkeit.

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen