Das ist die jüngste Katzenrasse der Welt
Das ist die jüngste Katzenrasse der Welt
Das ist die jüngste Katzenrasse der Welt
Weiterlesen

Das ist die jüngste Katzenrasse der Welt

Diese Kätzchen sind etwas ganz Besonderes, denn sie gehören sie zu den jüngsten Katzenrassen der Welt. Ihre wunderschöne Fellmusterung lässt sie aussehen wie kleine Leoparden.

Kennst du Bengalkatzen? Diese exotische Katzenrasse ist besonders schön. Bestimmt hast du schon die eine oder andere Bengalkatze gesehen. Mit ihrem einzigartigen gefleckten Fell sehen sie aus wie kleine Leoparden. Dabei handelt es sich tatsächlich um Hauskatzen.

Eine der jüngsten Katzenrassen der Welt

Die wildkatzenähnliche Katzenrasse ging 1963 aus Kreuzungsversuchen der Amerikanerin Jean Mill mit Hauskatzen und kleinen asiatischen Wildkatzen hervor.

Als Katzenrasse anerkannt wurde die Bengalkatze dann jedoch erst ein paar Generationen später. Um als Rassekatze verkauft werden zu können, müssen mindestens vier Generationen zwischen der Kreuzung der Hauskatze mit der Wildkatze liegen. Daher gehört sie zu den jüngsten Katzenrassen der Welt. Nach Deutschland kamen die ersten Bengalkatzen ab 1988.

Bengalkatzen haben einen langgestreckten, feingliedrigen Körper und eine ganz typische wildkatzenähnliche Fellzeichnung. Sie haben einen kleinen dreieckigen Kopf und kleine Ohren mit breitem Ansatz. Sie werden oft auch als Leopardkatzen, Tigerkatzen oder Leopardetten bezeichnet. Und das aus gutem Grund. Mit ihrer exotischen Fellzeichnung und ihrem orangefarbenen Unterton sehen sie wirklich aus wie Miniaturleoparden.

Den Leoparden in ihr sieht man der Bengalkatze richtig an. Tomasz Szulczewski / Getty Images

Das Leben mit anderen Tieren

Das Zusammenleben mit anderen Haustieren ist nicht immer einfach. Die Bengalkatze ist anderen Haustieren gegenüber gern ein bisschen aggressiv. Doch das hängt natürlich auch von ihrem individuellen Charakter, ihrer Sozialisierung und ihrer Erziehung ab. Wer hier etwas versäumt, zieht sich tatsächlich eine kleine Wildkatze groß. Um sie zu einer geselligen Hauskatze zu erziehen, braucht es viel Geduld, Einfühlungsvermögen und liebevolle Bestimmtheit.

Doch nun wollen wir dir nicht die herzallerliebsten Aufnahmen kleiner Bengalkatzen vorenthalten. Du wirst sehen, es gibt nichts Süßeres als Bengalkätzchen. Mal sehen, ob du da widerstehen kannst!

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen