Das Schicksal dieses Hundes bewegt die Amerikaner und macht sie wütend!
Das Schicksal dieses Hundes bewegt die Amerikaner und macht sie wütend!
Das Schicksal dieses Hundes bewegt die Amerikaner und macht sie wütend!
Weiterlesen

Das Schicksal dieses Hundes bewegt die Amerikaner und macht sie wütend!

Im US-Bundesstaat Ohio hat sich eine traurige Geschichte zugetragen. Dort ist ein Hund elendig erfroren, weil er schutzlos draußen bleiben musste und der Kälte ausgesetzt war. Seine Besitzer werden jetzt für Tierquälerei zur Rechenschaft gezogen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, war der Hund bei den derzeit herrschenden extremen Wetterbedingungen in einer Hundehütte ohne Isolation angekettet und hat die Nacht nicht überlebt. Im Video erfährst du mehr darüber!

Und hier die Einzelheiten dazu

Dieser Winter ist wirklich kalt und Tierbesitzer werden dazu angehalten, ihre Haustiere in den Wintermonaten und bei extremen Wetterbedingungen hereinzuholen. Im US-Bundesstaat Ohio war das leider nicht der Fall. Dort wurde ein Hund von seinen Besitzern gedankenlos in einer nicht einmal isolierten Hundehütte in der extremen Kälte gelassen und musste erfrieren. Jetzt werden seine Besitzer dafür zur Rechenschaft gezogen und müssen sich wegen Tierquälerei verantworten.

Die örtliche Polizei erinnert daran, das Erfrieren ein grausamer Tod für Tiere ist und fordert die Familien dazu auf, ihre Haustiere hereinzuholen. Wer nicht dazu in der Lage ist, sich um das Wohl seines Haustiers zu kümmern, kann sich an die Behörden wenden und Hilfe beantragen.

Und so kannst du auch den Kleinen helfen, gut durch den Winter zu kommen!

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen