Der unsterblich verliebte Hund sitzt jeden Tag am Fenster, doch sein Schwarm ist mehr als ungewöhnlich
Der unsterblich verliebte Hund sitzt jeden Tag am Fenster, doch sein Schwarm ist mehr als ungewöhnlich
Der unsterblich verliebte Hund sitzt jeden Tag am Fenster, doch sein Schwarm ist mehr als ungewöhnlich
Weiterlesen

Der unsterblich verliebte Hund sitzt jeden Tag am Fenster, doch sein Schwarm ist mehr als ungewöhnlich

Obwohl sie sich nicht einmal persönlich kennen, geht es hier um die ganz großen Gefühle...

Seit Monaten saß ein Hund in Toronto am Fenster und himmelte aus der Ferne seinen Schwarm an - eine Katze. Jeden Tag blickte der Verliebte von seiner Fensterbank hinüber zum gegenüberliegenden Fenster, wo seine Angebetete ein paar Mal am Tag erschien.

Doch eines Tages kam alles anders: Statt der hübschen Katze standen auf dem Fenstersims plötzlich Topfpflanzen! Zwar sicherlich genau so hübsch anzusehen, aber ganz und gar nicht interessant für den Hund, der seine Katze schlimm vermisste! Also ließ sich sein Herrchen etwas einfallen...

Er platzierte eine Notiz am Fenster des Nachbarn mit der Katze, auf der Folgendes zu lesen war:

"Liebe/r Nachbar/in,

das mag sich jetzt vielleicht verrückt anhören, aber ich wollte Sie wissen lassen, dass mein Hund wahnsinnig in ihre Katze verliebt ist... Und das schon seit etwa sechs Monaten! Drei Mal am Tag legt er seine Pfötchen auf die Fensterbank, um ihre Katze auf der gegenüberliegenden Fensterbank sitzen zu sehen. Als Sie jedoch Topfpflanzen dort platziert haben, hat es ihm sein Herz gebrochen... Trotzdem hält er tapfer jeden Tag weiter Ausschau nach seiner großen Liebe. Könnten Sie die Pflanzen vielleicht in ein anderes Fenster stellen?"

Tatsächlich ließ sich der Nachbar mit der Katze erweichen, stellte die Topfpflanzen weg und hing einen Zettel ins eigene Fenster auf dem "für die wahre Liebe!" stand, auf. Was für eine süße Geste! Und das Schöne: Durch die Liebe der Tiere haben zwei bis dato mit einander unbekannte Nachbarn (wenn auch auf ungewöhnliche Weise) Kontakt miteinander aufgenommen.

Ob die beiden Fellnasen sich seither vielleicht sogar im echten Leben getroffen haben, ist uns leider nicht bekannt. Wenn, dann wäre dem bis über beide Schlappohren verliebten Hund natürlich zu wünschen, dass sein Katzen-Schwarm seine starken Gefühle erwidert...

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen