Deshalb werfen die Amis jetzt Fische aus dem Flugzeug!
Deshalb werfen die Amis jetzt Fische aus dem Flugzeug!
Deshalb werfen die Amis jetzt Fische aus dem Flugzeug!
Weiterlesen

Deshalb werfen die Amis jetzt Fische aus dem Flugzeug!

Von Sarah Kirsch

Im US-Bundesstaat Utah passiert Unglaubliches: Es regnet Fische vom Himmel. Das ist kein Spaß, schaut selbst!

Man hat ja bekanntlich schon so einiges gesehen: Fische, die wiederbelebt werden und auch Fische, die eine Straße überqueren - doch Fische, die vom Himmel fallen?

Tierrettung verantwortlich für die Aktion

Doch tatsächlich: In Utah regnet es Fische vom Himmel! Was sich wie ein Scherz oder eine Szene aus einem schlechten Film anhört, ist tatsächlich wahr: Der Grund hat nicht im Geringsten mit Tierquälerei zu tun, im Gegenteil: Dass die Fische aus dem Flugzeug geworfen werden ist sogar wichtig.

Verantwortlich für den Fischregen sind Vertreter des Utah Department of Wildlife. Durch diese Aktion wollen die Tierschützer den Fischbestand in den Bergseen des Bundesstaates aufstocken, da dieser nämlich in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist.

Ungewöhnliche Methode aus gutem Grund

Weil die Bergseen in der Region jedoch nur schwer zu erreichen sind, müssen die Tierretter auf eine ungewöhnliche Methode zurückgreifen: Den Wurf aus einem Flugzeug direkt hinein in den See.

Wie die Behörde über Twitter mitteilt, würde ein Fischtransport an Land sehr viel länger dauern und für die Tiere um einiges stressiger sein.

Hohe Erfolgsquote

Auf Twitter erfährt man des Weiteren, dass 95 bis 99 Prozent der Tiere den Sturz aus der Flugzeugluke in den See überleben - eine bessere Quote lässt sich auf keinem anderen Weg erzielen.

Weiter erklären die Verantwortlichen, dass die geringe Größe der Tiere ein weiterer Vorteil sei: Da sie noch nicht ausgewachsen seien, seien sie nur etwa zwei bis sieben Zentimeter klein. Durch ihre somit geringe Masse verspüren sie beim Aufprall auf die Wasseroberfläche keine Schmerzen.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen