Die älteste Katze der Welt ist gestorben. Ihre Besitzer nehmen Abschied
Die älteste Katze der Welt ist gestorben. Ihre Besitzer nehmen Abschied
Die älteste Katze der Welt ist gestorben. Ihre Besitzer nehmen Abschied
Weiterlesen

Die älteste Katze der Welt ist gestorben. Ihre Besitzer nehmen Abschied

Es ist immer schwer, sich von einer geliebten Seele zu verabschieden - sei es ein Mensch oder ein Tier. Nutmeg der Kater hatte mit seinen Besitzern fast die Hälfte deren Lebens verbracht, doch nun ist seine Zeit gekommen, zu gehen...

Als er 1990 in Ian und Liz Finlays Garten wanderte, war Nutmeg bereits fünf Jahre alt gewesen. Er hatte damals einen Abszess am Hals gehabt, also hatten die beiden ihn mit zum Tierarzt und anschließend in ihre Obhut genommen. Die nächsten 27 Jahre wurde aus den Dreien ein unzertrennliches Gespann - sie lebten lange, wundervolle Jahre zusammen unter einem Dach.

2015 erlitt Nutmeg dann einen Schlaganfall - doch seine Besitzer standen treu an seiner Seite und pflegten den alten Kater wieder gesund. Als er jedoch erneut krank wurde, mussten sie einsehen, dass man nichts mehr für ihn tun konnte, als ihn gehen zu lassen...

Bis er stolze 32 Jahre alt war, hatte Nutmeg in ihrem Haus gelebt. 144 Katzenjahre war Nutmeg alt, als er starb - und damit die bis dato älteste Katze der Welt. Im Laufe der Zeit hatten sich die Finlays um wirklich viele Katzen gekümmert, doch Nutmeg war völlig einzigartig gewesen.

Der Daily Mail sagte Liz Finlay: "Ich fühle mich, als wäre mein Herz herausgerissen worden. Er hatte einen großen Charakter, der sehr geliebt wurde."

Wenn Ian Finlay über Nutmeg spricht, kann man die Liebe, die er dem Tier gegenüber empfunden hat, förmlich spüren. Auch wenn die Trauer über den Verlust ihres treuen Begleiters sicher noch lange andauern wird: Es ist die Erkenntnis über die Tatsache, dass Nutmeg ein langes, erfülltes Leben über alle Erwartungen hinaus hatte, welche den Finlays eine Menge Trost spendet.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen