Dieser Hund beschützt seine Freundin eisern. Auch vor dem herannahenden Zug

Als seine Freundin verletzt auf den Bahngleisen liegt, weicht ihr der Hund keinen Millimeter von der Seite - doch so macht er es den Rettern schwer, die Hündin zu befreien...

Dieser Hund beschützt seine Freundin eisern. Auch vor dem herannahenden Zug
Weiterlesen
Weiterlesen

Der Ukrainer Denis Malafeyev bekam einen Anruf und machte sich sofort auf den Weg: Es ging um zwei Hunde, die sich bereits seit Tagen auf den Bahngleisen aufhalten sollten.

Als Denis ankam, verschaffte er sich zunächst einen Überblick über die Situation: Eine verletzte Hündin lag direkt auf dem Gleisbett und ein Hund stand vor ihr - er ließ Denis keinen Meter an seine Freundin herankommen und beschützte diese eisern.

Als ein Zug mit hoher Geschwindigkeit heran raste, befürchtete Denis schon das Schlimmste. Doch der Beschützer legte sich neben seine Freundin auf die Schienen und beide drückten ihre Köpfe dicht an den Boden, während über ihnen der Zug vorbeibretterte.

Einige Zeit später gelang es Denis dann glücklicherweise doch, das Vertrauen der beiden Tiere zu gewinnen, und er konnte beide sicher -und noch immer aneinander gekuschelt- in seinen Truck legen.

Später stellte sich heraus, dass es sich bei dem Pärchen um die beiden Hunde Lucy und Panda handelte, die bereits von ihren Besitzern vermisst wurden. Nach ärztlicher Behandlung ging es den beiden aber wieder gut und sie konnten wohlbehalten in ihr Zuhause zurückgebracht werden.

Für Denis steht der Held in dieser Geschichte fest und so resümiert er:

"Er hat sie stundenlang gewärmt, damit sie nicht erfriert und sich jedes Mal dafür in Gefahr gebracht. Ich weiß nicht, ob man es Liebe, Instinkt, Treue oder Freundschaft nennen soll - ich weiß aber, dass nicht jeder Mensch so gehandelt hätte. Wir können von den Tieren noch sehr viel lernen."