Entlaufenes Kleinkind: Gefährlicher Straßenhund weicht ihm nicht von der Seite
Entlaufenes Kleinkind: Gefährlicher Straßenhund weicht ihm nicht von der Seite
Entlaufenes Kleinkind: Gefährlicher Straßenhund weicht ihm nicht von der Seite
Weiterlesen

Entlaufenes Kleinkind: Gefährlicher Straßenhund weicht ihm nicht von der Seite

Ein entlaufenes Kleinkind und ein Pitbull ziehen durch die Straßen: Dieses Bild bietet sich einer Bewohnerin von St. Louis. Diese setzt alles in Bewegung, um die Eltern des Kindes zu finden. Dann ereilt den Straßenhund ein besonderes Schicksal.

Ein entlaufenes Kleinkind irrt mit Schlafanzug und ohne Schuhe auf der Straße herum und doch ist es nicht alleine. Es ist jedoch nicht ein Mensch, der es als Erstes entdeckt, sondern ein Straßenhund stellt sich als sein Beschützer an seine Seite.

Kleinkind entwischt ohne Schuhe seinem Elternhaus

Im US-amerikanischen Missouri büxt ein kleiner Junge frühmorgens aus, bevor sein Vater überhaupt noch wach ist. Das Erwachen des Elternteils kann man sich gar nicht schrecklich genug vorstellen. Doch glücklicherweise geht die Geschichte gut aus.

People.com berichtet, dass Kh'amorion Taylor barfuß mit Pyjama auf der Straße steht, als eine Nachbarin das Kind wahrnimmt. An seiner Seite befindet sich ein starker Beschützer, der seine Rolle auch sehr ernst nimmt: Ein großer Pitbull, der keinen Besitzer und kein Zuhause hat. Diese Details zur Hunderasse Pitbull kennst du vielleicht noch nicht.

Ein Straßenhund der Rasse Pitbull entdeckt den Jungen.  Lawrence Manning@Getty Images

Pitbull mit Beschützerinstinkt

Der Beschützerinstinkt des Kampfhundes schaltet sich sofort ein, als er den herumirrenden Jungen wahrnimmt. Wer weiß, welches Unglück der Hund von dem entlaufenen Kind abhalten konnte.

Als die Frau das Kind entdeckt, läuft sie die Häuser in der Nachbarschaft ab und läutet - jedoch ohne Erfolg, die Eltern des Kindes zu finden. Entweder bleiben die Türen verschlossen oder die Nachbarn kennen das Kind nicht.

Schließlich greift sie auf eine andere Lösung zurück und postet ein Foto des Jungen in den sozialen Medien und geht zur Polizei. Und diese Technik zeigt sofort Erfolg: Der Vater eilt sofort herbei und schließt seinen Jungen erleichtert und überglücklich in die Arme.

Doch auch den Pitbull dürfte ein schönes Schicksal erwarten: Die Polizei von St. Louis ist angetan von dem einfühlsamen und zugleich starken Straßenhund und überlegt ihn für ihre Dienste zu adoptieren.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen