Faszination Hundegehör: Doch das können selbst unsere Vierbeiner nicht hören
Faszination Hundegehör: Doch das können selbst unsere Vierbeiner nicht hören
Faszination Hundegehör: Doch das können selbst unsere Vierbeiner nicht hören
Lire la vidéo
Weiterlesen

Faszination Hundegehör: Doch das können selbst unsere Vierbeiner nicht hören

Hunde reagieren auf Befehle und können unterscheiden, ob sie gerade gelobt oder ausgeschimpft werden. Doch eine Sache kann selbst das so gut ausgeprägte Hunde-Gehör nicht verstehen.

Hunde verfügen nicht nur über ein sehr gut ausgeprägtes Gehör, sie erkennen auch sofort, ob Frauchen oder Herrchen sie loben oder tadeln. Die Vierbeiner leben nun schon so lange mit uns zusammen, sodass sie hochsensibel für die menschliche Stimme geworden sind und dadurch soziale Informationen wahrnehmen, die darüber transportiert werden.

"Sutz!" und "Pletz!", statt "Sitz!" und "Platz!"

Dennoch fällt es ihnen schwer, phonetische Feinheiten in der menschlichen Sprache zu unterscheiden. Das hat ein ungarisches Forscherteam rund um Lilla Magyari von der Universität Budapest herausgefunden.

Für den Versuch wurden Familienhunden verschiedene Befehle wie "Sitz!" und "Platz!" vorgespielt, während die Forscher mittels Elektroenzephalografie (EEG) die Gehirnströme der Tiere gemessen haben.

Sensibel für menschliche Sprache

In einer zweiten Runde bekamen die Hunde abgewandelte Anweisungen wie "Sutz!" und "Pletz!" zu hören. Schließlich wurden ihnen frei erfundene Wörter wie "Bep!" vorgespielt.

Die Untersuchungen zeigen, dass die Vierbeiner sofort bekannte Befehle von erfundenen unterscheiden können. Gerade einmal 200 Millisekunden dauerte es bis sich Ergebnisse im EEG zeigten.

Ein kleiner, aber feiner Unterschied

Bei "Sutz!" und "Pletz!" hingegen reagieren sie genau wie beim richtigen Wort. Sie achten nicht auf die kleinen Lautunterschiede. In der Fachzeitschrift Royal Society Open Science erklärt Magyari:

Hunde kümmern sich möglicherweise einfach nicht um alle phonetischen Details, wenn sie Wörter hören.

Ob das auch der Grund dafür ist, dass Hunde im Zusammenleben mit uns kein größeres Vokabular erlernen können? Das wollen Lilla Magyari und ihr Team in Zukunft erforschen. In jedem Fall sollten wir nicht vergessen, dass unsere vierbeinigen Gefährten sehr sensible Ohren haben.


Mehr