Großbritannien: Erster Fall einer COVID-Übertragung von Mensch zu Hund nachgewiesen

Es gibt noch immer keine eindeutigen Beweise dafür, dass Haustiere die Krankheit direkt auf ihre Besitzer:innen übertragen können. Dieser Fall könnte daher ein Einzelfall bleiben.

Großbritannien: Erster Fall einer COVID-Übertragung von Mensch zu Hund nachgewiesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Ein Hund hat sich bei seinem Besitzer mit Covid-19 angesteckt. Dies ist der erste gemeldete Fall einer Übertragung von Mensch zu Hund im Vereinigten Königreich. Nach Angaben des Chief Veterinary Officer von Großbritannien wurde der Hund behandelt und erholt sich gut.

Keine Beweise

Bei Tests, die von offiziellen Mitarbeiter:innen des Labors der Animal and Plant Health Agency (APHA) in Weybridge am 3. November durchgeführt wurden, wurde bei dem Hund das Coronavirus festgestellt.

Sein Besitzer war zuvor positiv auf Covid-19 getestet worden. Das Tier soll sich zurzeit zu Hause erholen. Die leitende Veterinärärztin Christine Middlemiss sagt:

Tests der Agentur für Tier- und Pflanzengesundheit haben bestätigt, dass das für Covid-19 verantwortliche Virus bei einem Haushund im Vereinigten Königreich nachgewiesen wurde. Die Infektion von Hunden ist sehr selten, und sie zeigen in der Regel nur leichte klinische Symptome und erholen sich innerhalb weniger Tage.

Die Gesundheitsbehörden gehen nicht davon aus, dass das Tier an der Übertragung des Virus auf seine Besitzer beteiligt gewesen sein könnte. Es gibt auch keine Hinweise darauf, dass Haustiere und andere Haustiere die Krankheit auf den Menschen übertragen können.

Es gibt keine eindeutigen Hinweise darauf, dass Haustiere das Virus direkt auf den Menschen übertragen. Wir werden die Situation weiterhin genau beobachten und unsere Hinweise für Haustierbesitzer aktualisieren, sollte sich die Lage ändern.

Weiterhin Hände waschen

In der Zwischenzeit rät die UK Health Security Agency (UKHSA) der Öffentlichkeit, sich regelmäßig die Hände zu waschen, auch vor und nach dem Kontakt mit Tieren. Dr. Katherine Russell, beratende medizinische Epidemiologin bei der UKHSA, erklärt:

COVID-19 wird in erster Linie von Mensch zu Mensch übertragen, aber in manchen Situationen kann das Virus auch von Menschen auf Tiere übergehen. Haustierbesitzer:innen können die neuesten Leitlinien der Regierung einsehen, wie sie ihre Tiere während der COVID-19-Pandemie weiter versorgen können.

In Übereinstimmung mit den internationalen Gesundheitsvorschriften wurde der Fall an die Weltorganisation für Tiergesundheit gemeldet. Es gab eine sehr geringe Zahl bestätigter Fälle bei Haustieren in anderen Ländern Europas, Nordamerikas und Asiens.

Erstes Haustier mit COVID-19 überlebt nur einige Tage nach Quarantäne Erstes Haustier mit COVID-19 überlebt nur einige Tage nach Quarantäne