Gulahund: Was eine gelbe Schleife am Halsband eines Hundes bedeutet
Gulahund: Was eine gelbe Schleife am Halsband eines Hundes bedeutet
Gulahund: Was eine gelbe Schleife am Halsband eines Hundes bedeutet
Weiterlesen

Gulahund: Was eine gelbe Schleife am Halsband eines Hundes bedeutet

Von Lisa Fehrs

Ist dir auch schonmal so ein Exemplar über den Weg gelaufen? Manchmal begegnet man Hunden, die eine gelbe Schleife am Halsband oder der Leine spazieren tragen. Das vermeintlich belanglose Accessoire hat tatsächlich eine sehr wichtige Bedeutung, die auch Menschen ohne eigenen Hund kennen sollten.

Klar hat ein Hund einen großen Bewegungsdrang. Doch neben dem Auspowern dient das Gassigehen bestenfalls auch dazu, sein Bedürfnis nach sozialen Kontakten zu befriedigen. Durch Beschnuppern, gemeinsames Spielen oder Raufen wird dieses gestillt. Doch es gibt gewisse Hunde, bei denen wollen Herrchen oder Frauchen den Kontakt zu anderen Vierbeinern aus bestimmten Gründen vermeiden.

Die gelbe Gefahr

Und genau dazu dient die gelbe Schleife am Hundehalsband. Basierend auf einer Idee aus Schweden, vermittelt diese: "Bitte halten Sie Ihren Hund auf Abstand!". Genauer gesagt spricht man bei solchen Hunden von "Gulahunden" - zu Deutsch: Gelben Hunden.

Sinnvoll kann eine solche Schleife beispielsweise bei kranken, besonders ängstlichen oder auch aggressiven Hunden sein. So kommt sie auch öfters bei Tieren mit einer traumatisierten Vergangenheit zum Einsatz, aber nicht nur. Auch bei noch sehr unerfahrenen Junghunden oder läufigen Hündinnen wird das Accessoire gerne eingesetzt.

Ich will doch nur spielen..

Die schwedische Kampagne wurde im Sommer 2012 lanciert und kam noch und nach auch in anderen Ländern Europas an. Auch im Pferdesport ist eine ähnliche Markierung üblich: Hier ist es das rote Band im Schweif, welches auf zum Austreten neigende Tiere aufmerksam macht. So wissen andere Reiter Bescheid und können sicherheitshalber auf Abstand gehen.

Darüber hinaus wird die gelbe Schleife aber auch einfach gerne im alltäglichen Training oder speziell bei Therapiehunden eingesetzt. So wird anderen Hundehaltern signalisiert: "Hier muss sich jemand gerade konzentrieren". Die Hundetrainerin Kerstin Lehmann ist begeistert:

Ich halte das Konzept für absolut unterstützenswert, weil schon auf Distanz gesehen werden kann, dass der Hund Abstand braucht.

Das finden wir auch und würden uns freuen, wenn du diesen Artikel auch an andere Hundehalter weiterleitest. Wusstest du übrigens schon, warum Deutsch bei Hundefreunden weltweit besonders beliebt für das Hundetraining ist?


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen