Ihr todkranker Hund hat einen letzten Wunsch: Sie kann ihre Tränen nicht zurückhalten

Ihr todkranker Hund hat einen letzten Wunsch: Sie kann ihre Tränen nicht zurückhalten

Dieser Hund leidet unheilbar an Krebs. Doch sein Frauchen ermöglicht ihm zum Abschied ein wunderschönes Erlebnis. Eine herzbewegende Geschichte, die auch die Hartgesottenen zu Tränen rührt.

Spunky ist ein zwölfjähriger Mischling. Als er eines Tages nicht mehr fressen will, weiß sein Frauchen Ashley Niels sofort, dass etwas nicht stimmt. Also fährt sie mit ihrem geliebten Tier zum Tierarzt und dieser bestätigt ihre Befürchtungen: Spunky hat Krebs und verblutet innerlich. Sein Zustand ist so schlecht, dass der Tierarzt gleich einen Termin ausmachen will, um ihn einzuschläfern, damit sein Leiden so schnell wie möglich ein Ende hat.

Ashley erinnert sich noch daran, dass sie Spunky versprochen hat, dass er noch einmal in seinem Leben Schnee erleben dürfe, denn der Hund liebt Schnee über alles. Die beiden leben aber in Texas - nicht gerade ein ein Winterwunderland. Um Spunky doch noch ein letztes Schnee-Erlebnis zu ermöglichen, mobilisiert sich das Personal des Tierheims in Austin und mietet eine Schneemaschine. So erlebt das todkranke Tier noch einen allerletzten Schneesturm, bevor der Tierarzt ihn von seinen Qualen befreit und er friedlich einschläft.

Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen