Kajakfahrer kann nicht fassen, was ihm aus dem Wasser ins Gesicht fliegt!

Kajakfahrer kann nicht fassen, was ihm aus dem Wasser ins Gesicht fliegt!

An diese Kajakfahrt vor der Küste Neuseelands wird sich Reisefotograf Kyle Mulinder wohl noch sein Leben lang erinnern. Eigentlich will er mit seinen Freunden nur einen entspannten Ausflug unternehmen, als plötzlich etwas neben ihm im Meer auftaucht...

Der Reisefotograf Kyle Mulinder ist vor der für ihren Ökotourismus und die Beobachtung von Walen, Delfinen und Robben bekannten neuseeländischen Halbinsel Kaikoura mit dem Kajak unterwegs. Unter Wasser beobachtet er eine Robbe, die hinter einem Tintenfisch her ist. Da tauchen beide plötzlich vor seinem Boot auf, die Robbe schießt aus dem Wasser. Und dann…schleudert ihm die Robbe den Tintenfisch ins Gesicht! 

Diese Ohrfeige hat es in sich

Der Sportler probiert gerade mit Freunden eine neue Go Pro aus, um den Ausflug zu filmen und Tieraufnahmen zu machen, als die Robbe aus dem Wasser schnellt und ihm den Tintenfisch um die Ohren zieht. Wir haben ja schon von Robben gehört, die sich selbst auf Boote retten, um Raubtieren zu entgehen - aber diese Geschichte ist außergewöhnlich!

Die Robbe, offensichtliche ein Seebär, schüttelt den Tintenfisch mit der Schnauze und lässt ihn dabei höchstwahrscheinlich ungewollt entwischen. So klatscht er dem Kajakfahrer mit seinen Fangarmen mitten ins Gesicht. Im Video sind die überraschten Aufschreie und das Lachen der Anwesenden zu hören. Selbst der Betroffene reagiert mit überraschtem Gelächter. 

Das Video geht im Netz viral 

Auf Yahoo7 erklärt Kyle Mulinder später: „Mein Gesicht war eben zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort. Ich war völlig überrascht. Alles ging so schnell, dass ich die Klatsche in meinem Gesicht nicht einmal gespürt habe.“ Nach seinem unfreiwilligen Flug hält sich der Tintenfisch noch eine Weile am Kajak fest. Er ist wohl froh, der Robbe entgangen zu sein. Nach und nach gelingt es den Freunden, ihn dann wieder zurück ins Wasser zu bugsieren. Jetzt macht das Video natürlich die Runde im Netz. Ein Glück nur, dass Kyle Mulinder bei dieser unerwarteten Begegnung unverletzt geblieben ist.

Auch interessant
Diese Häschen haben einen Auftrag: Beweisen, dass sie süßer sind als Katzenbabys

Wir können nur hoffen, dass es auch weiterhin zu solch außergewöhnlichen Begegnungen kommen wird - denn wie viele andere Meerestiere sind auch Robben von der zunehmenden Wasserverschmutzung durch Plastik betroffen.

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen