Keiner will ihn berühren. Als sie sich ihm nähert, ist sie von der Reaktion des Katers tief getroffen

Keiner will ihn berühren. Als sie sich ihm nähert, ist sie von der Reaktion des Katers tief getroffen

Aufgrund einer Infektion kann Kater Valentino seine Augen nicht mehr öffnen. Es scheint, als würde das Kätzlein sein verbleibendes Leben im Tierheim fristen - und noch dazu leider ein kurzes. Doch sein Überlebenswille und seine Sehnsucht nach Liebe und Zuwendung machen das Wunder möglich.

Valentino wird mit einer bösen Infektion an den Augen im Tierheim abgegeben, wo sein weiteres Verbleiben ungewiss ist. Doch dann kommt Elaine Seamans an seinem Käfig vorbei und sieht, wie Valentino nach Liebe und Zärtlichkeit bettelt: „ Ich habe seinen Käfig geöffnet, nachdem sein Äußeres mich schockiert hatte. Er ist aufgestanden und beinahe umgestürzt, doch er stand wieder auf und kam zu mir“, sagt Elaine gegenüber Love Meow.

Auch interessant
Große Aufregung und Sorge um kleine Kätzchen, die mit Filzstiften bemalt worden sind

Mit der ihm verbleibenden Kraft berührt Valentino Elaine mit seiner Pfote. So viel rührender Zuneigung kann Elaine nicht widerstehen und sie nimmt den verlassenen, kranken Kater in den Arm. Dieser Moment wird zum Wendepunkt im Leben des Katers. Er beginnt einen harten Kampf um das Leben, mit der fürsorglichen Hilfe eines Tiervereins namens Leave No Pets behind, die von dem Schicksal der kleinen Kämpfernatur berührt sind. Jeden Tag geht es ihm ein bißchen besser und heute erfreut er sich eines neuen Zuhauses und einer liebevollen Familie, die ihn mit vielen Streicheleinheiten verwöhnt - von denen er noch immer nicht genug kriegen kann.

• Sophie Kausch
Weiterlesen