Kitten kämpft ums Überleben: Dann steht ihr ein tierischer Freund beiseite
Kitten kämpft ums Überleben: Dann steht ihr ein tierischer Freund beiseite
Kitten kämpft ums Überleben: Dann steht ihr ein tierischer Freund beiseite
Weiterlesen

Kitten kämpft ums Überleben: Dann steht ihr ein tierischer Freund beiseite

Das kleine Kitten Peggy muss schon zu Beginn ihres Lebens einem frühzeitigen Tod den Kampf ansagen: Die erst zehn Tage alte Fellnase braucht eine Not-OP. Niemand weiß, wie das Ganze ausgehen wird - da steht ihr plötzlich ein unerwarteter tierischer Freund bedingungslos zur Seite...

Schwieriger Start ins Leben

Die kleine Peggy wird mit schweren Verletzungen in eine Tierklinik in Perth eingeliefert: Ihr Schwanz und Hinterbein sind nicht mehr zu retten und die Gliedmaßen müssen amputiert werden.

Die einzige Wahl, die wir hatten, war, ihr Bein so schnell wie möglich zu amputieren. Es war schon so schlimm infiziert und begann quasi schon abzusterben. Es bestand die Gefahr einer Blutvergiftung.

Dies berichtet die autralische Tierarzthelferin Kate Hayes auf ihrem Instagram-Kanal, wo sie sich genau an den Schicksalstag der Babykatze Peggy erinnert.

Kitten hat eine wahre Kämpfernatur

Es war nicht sicher, ob das Kätzchen die OP überleben würde, schließlich war Peggy zu diesem Zeitpunkt erst zehn Tage auf der Welt und wog gerade mal 172 Gramm. Auch dieses Kitten gelingt es, seinem schrecklichen Schicksal zu entfliehen.

Doch die Kleine entwickelt sich zu einer wahren Kämpfernatur und unterzieht sich mutig der Operation, wie Hayes ergänzend erklärt: "Sie ist ein absoluter Superstar! Sie ist das jüngste Kätzchen, das wir je operiert haben."

Hund pflegt es mit seiner Liebe gesund

Als sie die kleine Patientin zur Genesung mit nach Hause nimmt, rechnet die Tierarzthelferin nicht damit, dass sich ihr Hund Moon auf den ersten Blick in Peggy verlieben würde.

Doch der Hund lässt das Kitten ab diesem Zeitpunkt keine Sekunde mehr aus den Augen und versucht seitdem, seine neue Freundin gesund zu kuscheln.

Immer wenn Peggy fortan weint, ist Moon sofort zur Stelle und wiegt seine neue Freundin in den Schlaf. Bei so viel Liebe ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das Kätzchen wieder ganz auf den Damm kommt.

Auch Pflegemama Hayes ist gerührt von der Hingabe, mit der sich ihr Hund Moon um die kleine Patientin kümmert: "Er hat ein so freundliches Wesen." Eine tierische Freundschaft, die sicherlich für immer hält!

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen