Krokodil in deutschem Baggersee sorgt für Panik
Krokodil in deutschem Baggersee sorgt für Panik
Krokodil in deutschem Baggersee sorgt für Panik
Weiterlesen

Krokodil in deutschem Baggersee sorgt für Panik

Bei der Polizei Dortmund geht ein merkwürdiger Telefonanruf ein: In einem Teich in der nordrhein-westfälischen Stadt Werne macht eine Spaziergängerin eine Beobachtung, die sie in Angst versetzt. Auf der Wasseroberfläche entdeckt sie den Kopf eines Raubtieres, das in Deutschland in freier Wildbahn eigentlich nicht zu finden ist.

Beim ihrem Anruf im Polizeirevier erklärt die Frau, sie habe ein etwa ein Meter langes und frei lebendes Krokodil gesichtet. Grund genug für die Polizei Dortmund, gleich einen Streifenwagen am Wohnort des Alligators vorbei zu schicken. Und tatsächlich: Die Beamten entdecken den Kopf des gefährlichen Reptils in besagtem Teich an der Wasseroberfläche.

Teich ist seit drei Jahren „Schnappis“ Revier

Nach vorsichtiger Annäherung der Beamten und anschließender genauer Überprüfung entpuppt sich das Krokodil schließlich aber als Kunststoffattrappe. Nach weiteren Recherchen der Polizei ist der Teich bereits seit drei Jahren das Revier von „Schnappi“. Weitere Maßnahmen seien laut Pressemitteilung deshalb nicht nötig gewesen.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen