Mädchen tötet Elch und das Internet ist entsetzt
Mädchen tötet Elch und das Internet ist entsetzt
Weiterlesen

Mädchen tötet Elch und das Internet ist entsetzt

Hinter ihrem kleinen Engelsgesicht verbirgt sich eine skrupellose Jägerin. Im Dezember präsentiert das Mädchen seine Trophäe stolz im Internet und zieht damit den Zorn der anderen Nutzer auf sich...

Ein Familienhobby

Familie Miller aus Michigan hat ein blutiges Hobby: Die Jagd. Regelmäßig postet die Familie Fotos von ihren Ausflügen in den Wald und sie kommen nie mit leeren Händen zurück...

Einige Tage vor Weihnachten erlegt Bareleigh, die achtjährige Tochter der Familie, einen wunderschönen Elch. Fünfzehn Minuten braucht sie, um das majestätische Tier mit ihrem Gewehr zu erlegen.

Die Achtjährige erschießt das majestätische Tier ohne zu zögern. Tommy Takacs / Pixabay

Ein trauriger Rekord

Dieser Mord bringt ihr den Titel der jüngsten Jägerin ein, die in der Region Michigan je einen Elch erlegt hat, und macht ihre Familie mehr als stolz. Gegenüber dem Sender Fox 17, berichtet das Mädchen voller Emotionen:

Das ist cool, weil ich noch nie einen Rekord gebrochen habe. Mein Vater hat nie einen Rekord gebrochen. Und mein Opa hat auch nie einen Rekord gebrochen, das heißt, ich bin die Erste.

Fotos, die von extremer Gewalt zeugen

Die Jagd bleibt ein Spiel mit dem Tod und kann immer wieder ungewollte Opfer zutage bringen. Aber auch der Körper eines erschossenen Tieres kann so manchen Grauen zutage bringen. Beim Anblick der Fotos von dem Mädchen und seiner Beute sind die Internetnutzer entsetzt und machen ihrem Ärger in den Kommentaren unter dem Bild Luft:

"konntet ihr dieses Foto machen und stolz darauf sein?"

Oder:

"Was für eine Schande. Wie kann man stolz darauf sein, aus "Fun" zu töten???"

Mithilfe dieser schrecklichen Fotos möchte der Vater des Mädchens über Facebook andere Jugendliche aus der Region fürs Jagen begeistern... Doch Töten aus Spaß hat nichts Heldenhaftes an sich und manche Familientraditionen sollten besser überdacht werden. Was denkt ihr?

In unserem Video könnt ihr die Fotos der Familie mit eigenen Augen ansehen, die der Vater dazu auf Facebook gepostet hat. Vorsicht, die Bilder sind nichts für Zartbesaitete...

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen