Makabrer Fund in Hong Kong: Zollbeamte trauen ihren Augen nicht, als sie den Koffer öffnen

Makabrer Fund in Hong Kong: Zollbeamte trauen ihren Augen nicht, als sie den Koffer öffnen

Am Flughafen Hong Kong wurde kürzlich ein trauriger Rekord in Schmuggelwaren aufgestellt. Die örtlichen Behörden gaben am 14. Februar bekannt, zwei Passagiere mit höchst illegaler Schmuggelware abgefangen zu haben.

Der makabre Fund, der kürzlich am Flughafen Hong Kong gemacht wurde, gehört zu jenen, auf die man besser verzichten könnte... Am 14. Februar gibt die Zollbehörde des internationalen Flughafens von Hong Kong in einer Mitteilung einen neuen niederschmetternden Rekord bekannt: Nachdem sie zwei Personen abgefangen haben, machen sie in deren Gepäck den traurigen Fund von 40 Kilo Nashornhörnern.

Handel

Insgesamt finden sie in den Taschen 24 Hörner im geschätzten Wert von 900.000 Euro. Die beiden abgefangenen Schmuggler kommen aus Johannesburg, in Südafrika, und sind auf dem Weg nach Ho Chi Minh, in Vietnam; beides Länder, die als Hauptmärkte für Nashornhörner bekannt sind. Wenn der Mitteilung, die am 15. Februar an die Presse gelangte, zu glauben ist, war die Beute fein säuberlich in Kartons verpackt.

Lukratives Geschäft

Der ADM Capital Foundation, eine gemeinnützige Stiftung des gleichnamigen Investmentfonds, zufolge handelt es sich bei dem Fund um ein Fünftel der in den letzten fünf Jahren in Hong Kong sichergestellten Nashornhörner. Die Leiterin des Umweltprogramms der Stiftung, Sophie le Clue, geht davon aus, dass sich hinter dieser Aktion ein breites Schmuggler-Netzwerk verbirgt.

Die Verantwortlichen stellen

Auch interessant
Dieses vor den Wilderern gerettete Nashorn verlangt nach Zuneigung.

Die frustrierende Tatsache bleibt, dass es sehr schwierig ist, die verantwortlichen Drahtzieher hinter dem internationalen Handel mit Nashornhörnern zu fassen.

An Knotenpunkten, wie Flughäfen oder Bahnhöfen, bekommen die Zollbeamten doch immer nur die sogenannten „Maultiere" in die Finger, Mittelsmänner, die die Ware von A nach B transportieren müssen, jedoch keine Ahnung haben, wer den Handel organisiert.

Lea Pfennig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen