Riesen-Aufregung auf Golfplatz, als sich gefährliches Tier auf einmal nähert

Im US-Bundesstaat South Carolina macht sich regelmäßig ein ungewöhnlicher Besucher auf einem Golfplatz bemerkbar. An einer Gruppe grasender Hirsche vorbei überquert hier seelenruhig er das Areal.

Riesen-Aufregung auf Golfplatz, als sich gefährliches Tier auf einmal nähert
Weiterlesen
Weiterlesen

Interessieren sich Alligatoren jetzt etwa für Golf? In den Vereinigten Staaten sieht es ganz danach aus! Hier wurde Mitte Mai ein Riesen-Alligator auf einem Golfplatz in South Carolina gesichtet. Tatsächlich haben die Golfer auf dem Ocean Creek Golfplatz Course von Fripp Island vor aller Augen und an einer Gruppe vorsichtig auf Distanz grasender Hirsche vorbei eines dieser riesigen Reptile den Golfplatz überqueren sehen.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Alligator auf einem Golfplatz gesichtet wird. In den Vereinigten Staaten und vor allem in Florida werden öfters Reptilien dieser Art auf Golfplätzen beobachtet. Manche Alligatoren treiben sich so oft auf den Golfplätzen herum, dass sie von den Spielern leicht wiedererkannt und als Maskottchen betrachtet und mit Spitznamen versehen werden. Trotz ihrer mehr als beeindruckenden Ausmaße!

Mississippi-Alligatoren (Alligator mississippiensis) können durschnittlich 4 bis 4,5 Meter lang werden, vor allem die männlichen Exemplare. Doch 5 bis 6 Meter lange und eine halbe Tonne schwere Ausnahmen können hier und dann schon einmal vorkommen. Sie haben ein beeindruckendes Gebiss und einen der mächtigsten Kiefer der Welt. Ihr Nahrungsspektrum reicht von Fischen, Vögeln, Schildkröten, Schnecken und Säugetieren bis hin zu kleineren Artgenossen. An Menschen vergreifen sie sich nur selten.