Riesen-Spinnenart aus Russland kommt in unsere Breiten

Riesen-Spinnenart aus Russland kommt in unsere Breiten

Es ist DIE Horror-Nachricht schlechthin für alle, die schon Angstzustände bekommen, wenn sie die achtbeinigen Tierchen nur sehen: Eine neue Spinnenart aus Russland breitet sich rasend schnell nun auch in Mitteleuropa aus...

Alle Spinnen-Phobiker müssen jetzt ganz stark sein: In unserem Nachbarland Österreich breitet sich die riesige Südrussische Tarantel immer weiter aus - Grund dafür könnte das durch den Klimawandel begünstigte wärmere Klima sein. Es ist nicht die erste Spinnenart, die der Klimawandel nach Deutschland bringt. Erkennbar ist die Tarantel daran, dass sie sich tagsüber in selbstgegrabenen Erdröhren versteckt - also pass gut auf, wenn du etwas ähnliches in deinem Garten entdeckst!

Tarantel breitet sich immer schneller aus  

Auch interessant
Dieser Hund, als mutierte Spinne verkleidet, erschreckt die Passanten. Eine versteckte Kamera mit Gruselfaktor!

Wie oe24.at berichtet, wurden die achtbeinigen Krabbler bisher in den Regionen Seewinkel und Parndorfer Platte gesichtet, allerdings scheinen sie jetzt auch in Niederösterreich auf dem Vormarsch zu sein. Der Naturschutzbund erklärt, dass das Vorkommen und die schnelle Ausbreitung der Spinne besonders durch den Klimawandel begünstigt werde. Bei der südrussischen Tarantel handelt es sich um einen „Trockenrasenbewohner“ - das bedeutet, dass sie sich tagsüber in besagten selbstgegrabenen Erdröhren versteckt. Schon alleine der Körper des Tieres kann bis zu vier Zentimetern groß werden, mit Beinen ist sie sogar handtellergroß! Sie gilt damit als die größte Spinnenart in Mitteleuropa. Laut dem Naturschutzbund sei die Spinne zwar giftig, für den Menschen allerdings ungefährlich. Das Gift sei nicht stark genug, allerdings könne der Biss trotzdem schmerzhaft sein.

Spinnen-Invasion auch in Deutschland zu erwarten

Doch nicht nur in unserem Nachbarland Österreich, sondern auch in Deutschland dürfen wir insbesondere jetzt im Herbst mit einer richtigen Spinnen-Invasion rechnen. Gerade die Hauswinkelspinne, die zu den größten Spinnenarten Deutschlands gehört, könnte sich jetzt zu Beginn der kalten Jahreszeit zunehmend in warmen Wohnräumen einnisten. Für Spinnen-Phobiker bedeutet das vor allem eines: Einen nervenaufreibenden Herbst...

• Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen