Rührende Aktion: Mann rettet drei Katzen mit Kaffee (Video)
Rührende Aktion: Mann rettet drei Katzen mit Kaffee (Video)
Weiterlesen

Rührende Aktion: Mann rettet drei Katzen mit Kaffee (Video)

In Kanada findet ein Mann drei Kätzchen, die höchstwahrscheinlich ausgesetzt wurden. Um sie zu retten, greift er zu einem ungewöhnlichen Hilfsmittel: seinem Coffee to go.

Der Winter in Kanada kann ganz schön eisige Temperaturen annehmen und das Thermometer sinkt im Norden Kanadas sogar nicht selten auf 30 Grad Minus ab. Starke Schneefälle und eisige Temperaturen bieten nicht nur für die Bewohner eine Herausforderung, sondern auch für Tiere - vor allem Haustiere können in lebensbedrohliche Situationen gelangen.

Drei hilflose Katzen in Winterfalle gefangen

Auf Twitter wird zur Zeit ein Video geteilt, wie ein Kanadier drei hilflose Kätzchen rettet. Durch ihr lautes Miauen aufmerksam geworden, findet er die drei Tigerkatzen im tiefen Schnee sitzen, die sich nicht vom Platz bewegen. Schnell eilt er heran, um nachzusehen, in welche Notsituation sie geraten sind.

Allem Anschein nach dürften die drei Katzen höchstwahrscheinlich bei den kalten Temperaturen einfach im Schnee ausgesetzt worden sein. Er findet sie auf einem Weg nahe seines Zuhauses und nimmt an, dass die armen Tiere die ganze Nacht im Freien gefroren haben dürften.

Doch warum sind sie an Ort und Stelle geblieben? Der Schwanz der drei Katzen ist festgefroren - sie schaffen es nicht, sich aus der eisigen Falle zu befreien.

Zum Glück hat der Mann Kaffee dabei (Symbolbild).  eclipse_images / Getty Images

Ungewöhnliches Hilfsmittel

Kendall Diwisch zögert nicht lange und greift sofort zu einem Hilfsmittel, um die armen Katzen aus ihrer qualvollen Situation zu befreien. Alles, was er bei sich trägt, ist ein warmer Kaffee in einer Thermoskanne, also schüttet er diesen auf die festgefrorenen Hinterteile der Tiere. Ein Schwanz löst sich sofort, bei den anderen beiden Katzen hilft er nach.

Zu Hause füttert er die vor Kälte bibbernden Samtpfoten und wärmt sie. Mittlerweile haben die drei sogar ein neues Zuhause, in dem sie wachsen und gedeihen. Auf Facebook postet Kendall seine Rettungsaktion, um aufmerksam zu machen. Im Video oben zeigen wir euch die Rettungsaktion.

Posted by Cause for Critters on Sunday, January 26, 2020
Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen