Schafe können sich menschliche Gesichter merken

Nach einer wissenschaftlichen Studie der Universität von Cambridge sollen sich Schafe menschliche Gesichter merken können. Sie sind in der Lage, ihnen bekannte Porträts auf Fotos wiederzuerkennen...

Schafe können sich menschliche Gesichter merken
Weiterlesen
Weiterlesen

Forscher der Universität von Cambridge haben vor kurzem im Rahmen einer neurobiologischen Studie unter der Leitung von Professor Jenny Morton ein Experiment mit acht Schafen durchgeführt. Die Schafe wurden mit den Porträts von vier Stars und Prominenten konfrontiert: Emma Watson, Barack Obama, Fiona Bruce und Jake Gyllenhaal. Jedes Schaf erhielt ein Leckerli, wenn es sich vor eines der vier Porträts stellte.

Anschließend wurden die Schafe einzeln in einen Raum geführt, in dem zwei Fotos zu sehen waren. Auf einem davon war eine der vier Personen abgebildet, mit deren Porträts sie zuvor konfrontiert worden waren. Auf dem anderen Foto dagegen eine anonyme Person, die dieser Person nur ähnlich sah. Entschied sich das Schaf für die richtige Person, bekam es wieder ein Leckerli. Sonst ging es leer aus.

Die Ergebnisse dieses ersten Versuchs waren überzeugend. In 8 von 10 Fällen entschied sich das Schaf für die richtige Person. In einem zweiten Versuch konfrontierten die Forscher die Schafe mit denselben Stars und Prominenten. Doch diesmal von einem anderen Blickwinkel aus fotografiert! Auch diesmal erkannten die Schafe in den meisten Fällen die richtigen Personen wieder. Diese Studie beweist also, dass Schafe sich dreidimensionale Gesichter merken und sie wiedererkennen können. Ihre Gesichtserkennungsfähigkeit ist ähnlich der unsrigen.

Schafe: Die schönsten Fotos eines goldigen Tieres Schafe: Die schönsten Fotos eines goldigen Tieres