Sie werfen einen alten Esel dem hungrigen Wolf zum Fraß vor. Doch der nutzt den Esel ganz anders
Sie werfen einen alten Esel dem hungrigen Wolf zum Fraß vor. Doch der nutzt den Esel ganz anders
Sie werfen einen alten Esel dem hungrigen Wolf zum Fraß vor. Doch der nutzt den Esel ganz anders
Weiterlesen

Sie werfen einen alten Esel dem hungrigen Wolf zum Fraß vor. Doch der nutzt den Esel ganz anders

In einem Dorf in Albanien sollte ein Esel von den Dorfbewohnern einem Wolf zum Fressen vorgeworfen werden - doch es kam alles ganz anders. Eine wahre Geschichte, die wie eine Fabel klingt...

In dem Dorf Patok, Albanien, war ein Wolf von den Dorfbewohnern gefangen gehalten worden. Sie behandelten das Tier nicht gut, gaben ihm wenig zu fressen und er lebte am Rande seiner Existenz.

Etwa zur gleichen Zeit lebte ein Esel im gleichen Dorf. Er hatte seinen Besitzern sein Leben lang treue Dienste geleistet - doch nun war er alt und in den Augen seiner Besitzer zu nichts mehr zu gebrauchen. Also beschlossen sie, das Tier dem Wolf zum Fraß vorzuwerfen.

Sie führten also den hungrigen Wolf in den Stall des Esels und sperrten die Türe zu. Alle waren darauf gefasst, dass der Wolf den Esel angreifen, töten und schließlich fressen würde. Doch stattdessen passierte etwas völlig Atypisches, das die Beobachter der Szene in Erstaunen zurückließ: Die beiden Außenseiter freundeten sich direkt an und kuschelten sogar miteinander!

Schnell verbreitete sich die Geschichte dieser ungewöhnlichen Freundschaft und ein Haufen Protestbriefe gingen bei der albanischen Regierung ein. Der Druck durch die Öffentlichkeit wurde so groß, dass die Regierung Esel und Wolf befreien ließ. Der Wolf wurde wieder in die Wildnis entlassen und sein Freund, der Esel weidet nun auf einer großen Wiese, wo er seinen Lebensabend in Freiheit genießen kann. Ab und zu sieht man den treuen Wolf seinen Esel-Freund sogar besuchen kommen!

Wieder einmal müssen wir Menschen erkennen, dass wahre Freundschaft überall zu finden ist - auch und vor allem dort, wo man es am wenigsten erwartet...

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen