So erkennst du, ob dein Hund wirklich glücklich bei dir ist

So erkennst du, ob dein Hund wirklich glücklich bei dir ist

Wer hat sich nicht schon gefragt, was im Kopf seines Vierbeiners vor sich geht, was er denkt und wie er sich so fühlt? Antwort darauf geben kann uns die Interpretation seiner Körpersprache, denn die Körpersprache des Hundes lügt nicht!

Hunde sind die besten Freunde des Menschen. Daher sollten wir unbedingt vermeiden, sie durch unser Verhalten ungewollt unglücklich zu machen.  

Durch sorgfältige Beobachtung und Auslegen seines Verhaltens sind wir in der Lage, Stimmung, Gefühle und Gemütszustand unserer treuen Vierbeiner zu erraten. Einen glücklichen Hund erkennt man an entspannten Augen und einer leicht geöffneten Schnauze. Wenn dein Vierbeiner seine Ohren spitzt oder mit dem Schwanz wedelt, ist er freudig und zufrieden.

Auch interessant
Als er vom Schicksal von Pony Max hört, greift ein Fünfjähriger ein

Appetit und Fitness sind wichtige Anzeichen 

Nicht zuletzt ist auch der Appetit ein wichtiges Signal. Wenn dein Hündchen guten Hunger hat, dann ist er aller Wahrscheinlichkeit nach gesund und glücklich. Außerdem sollte er viel Spielen und begeistert von langen Spaziergängen sein.

Wenn du deinen Hund weiter gut pflegst und ihm genügend Liebe und Streicheleinheiten zukommen lässt, sollte das alles kein Problem sein.

• Sophie Kausch
Weiterlesen