Spinnen krabbeln immer zur gleichen Uhrzeit in deine vier Wände

Spinnen krabbeln immer zur gleichen Uhrzeit in deine vier Wände

Das Phänomen kennen wir alle: Sobald der Sommer vorbei ist, scheinen alle Spinnen uns im Haus besuchen zu wollen. Wissenschaftlicher haben sich nun den Spaß gemacht, herauszufinden, um wie viel Uhr die Achtbeiner am liebsten das Haus betreten. Das Ergebnis ist erstaunlich...

Liebe Spinnenfreunde, dieser Artikel ist für euch! Ihr seid euch bestimmt einig: Der Herbst ist eine der schlimmsten Phasen, denn zu dieser Jahreszeit scheinen sich unsere achtbeinigen Gefährten geschlossen dazu zu entschließen, unsere Häuser und Wohnungen zu besetzen. Noch dazu ist momentan die Hauswinkelspinne auf dem Vormarsch ist und eine russische Riesenspinne siedelt sich in Deutschland an.

Auch interessant
Dieser Hund, als mutierte Spinne verkleidet, erschreckt die Passanten. Eine versteckte Kamera mit Gruselfaktor!

Verhaltensstudien

Und das ist nicht nur ein Gefühl, dieses Phänomen wurde nun Gegenstand einer ernsthaften Studie in Großbritannien. Forscher der University of Gloucestershire haben eine App für die breite Öffentlichkeit entwickelt, in die jeder unmittelbar eintragen kann, wenn er eine Spinne in seiner Wohnung sichtet.

Die Briten haben an dieser Studie reichlich mitgearbeitet und haben jeweils angegeben, zu welcher exakten Uhrzeit und an welchem Datum sie die Spinne entdeckt haben. Außerdem sollten Angaben über die GPS-Koordinaten, die Art des Zimmers der Wohnung, den genauen Ort in diesem Zimmer und, für die versierten Insektenforscher, das Geschlecht des Spinnentiers gemacht werden.

Männchen... sind auf der Suche

Wenn man den Ergebnissen der Beobachtungen Glauben schenkt, so handelt es sich bei der großen Mehrheit der entdeckten Spinnen im Inneren von Häusern um Männchen! Doch warum treffen wir im Haus auf so viele achtbeinige Herren?

Ganz einfach aus dem Grund, weil Ende Sommer und Anfang Herbst die Paarungszeit von Spinnen ist. Die Männchen müssen sich daher auf die Suche nach Weibchen begeben, die deutlich weniger auffällig und abenteuerlich unterwegs sind und sich hauptsächlich in dunklen und stillen Ecken verstecken wie Körben, Türrahmen oder Kellern.

Weibchen... sind pünktlich 

Doch das amüsanteste an der Studie ist die Beobachtung der Gewohnheiten der Spinnen. Die Achtbeiner scheinen sich alle um genau 19:35 Uhr im Inneren unserer Häuser zu verabreden. Wie ist diese präzise Uhrzeit zu erklären? Ein typisches Merkmal dieser Tierart? Vielleicht...

Doch die Erklärung dafür kann auch in unseren menschlichen Gewohnheiten liegen. Denn 19:35 Uhr ist genau die Uhrzeit, zu der wir nach der Arbeit endlich bei uns zu Hause ankommen und uns etwas Zeit nehmen, ein wenig herumzutrödeln und uns zu entspannen... und dabei die ein oder andere Spinne entdecken. Aber Achtung: Bloß nicht mit dem Staubsauger entfernen und schon gar nicht töten!

• Sophie Kausch
Weiterlesen