Britischer Taucher hält bewegende Szene fest: Tierische Begegnung im offenen Meer
Britischer Taucher hält bewegende Szene fest: Tierische Begegnung im offenen Meer
Britischer Taucher hält bewegende Szene fest: Tierische Begegnung im offenen Meer
Weiterlesen

Britischer Taucher hält bewegende Szene fest: Tierische Begegnung im offenen Meer

Ein Video des Briten Ben Burville geht derzeit viral. Neben den tollen Aufnahmen mit einem niedlichen Meeresbewohner hat der Mann auch noch eine ganz besondere Botschaft.

Nicht immer ist eine Taucherfahrung, wenn sie im Internet viral geht, mit positiven Erfahrungen verknüpft. Manchmal sind die Begegnungen furchteinflößend, machmal benötigt jemand dringend Hilfe. Doch hier freut sich ein Meeresbewohner sichtlich über den menschlichen Besuch.

Eine wundervolle Begegnung

Ben Burville ist Arzt und Unterwasserkameramann. Am Sonntag, den 11. August diesen Jahres, macht er aufgrund eines ganz besonderen Tauchganges auf sich aufmerksam.

Taucher erlebt ungewöhnliche Szene  imagenavi@Getty Images

Der Taucher teilt auf Twitter das Video seines Unterwasserausflugs, indem man ihn an der Seite eines Seelöwen sieht, der sich sichtlich sehr darüber freut, einen Spielkameraden gefunden zu haben.

Video mit berührender Botschaft

Das Video geht schnell viral, nicht zuletzt aufgrund der dazugehörenden Botschaft des Tauchers, der den Usern wünscht, ebenso wie er ihre große Leidenschaft zu finden:

Vor kurzem sagte man zu mir: ‚Ben, du bist wie ein Kind am Heiligen Abend, wenn du mit den Seelöwen schwimmen gehst.‘ Ich denke, dass man großes Glück hat, wenn man etwas findet, bei dem man sich so fühlt.

Unter dem Meer

Unter dem Meer wimmelt es nur so vor wunderbaren Wesen, die leider nicht immer ganz gefahrlos für den Menschen sind. Erst neulich wird am Kap Hoorn ein seltenes und kaum gesehenes Wesen gesichtet.

Der Grund, warum uns die Unterwasserwelt so sehr beeindruckt, fasziniert oder auch Angst einjagt, ist wohl, dass sie noch nicht vollständig erforscht worden ist - immer wieder werden neue Arten der Meeresbewohner entdeckt. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass es Lebewesen gibt, von deren Existenz wir noch gar nicht wissen.

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen