Überwachungskamera filmt Mann: Was er auf dem Parkplatz tut, ist grausam

Gorge Spears in der US-Stadt Dallas rechnet in diesem Moment sicher nicht damit, dass er auf einer Überwachungskamera festgehalten wird. Sonst hätte sich der 62-jährige mit Sicherheit einen anderen Ort für dieses schreckliche Vergehen ausgesucht.

Überwachungskamera filmt Mann: Was er auf dem Parkplatz tut, ist grausam
Weiterlesen
Weiterlesen

Auf Überwachungskameras haben wir schon die ungewöhnlichsten Dinge beobachtet - egal ob seltsame Besucher in der Intensivstation oder eine ungewöhnliche Tanzeinlage in einem Aufzug - aber dieses Video erreicht einen traurigen Tiefpunkt.

Sie zeigt, wie ein Mann auf einem Parkplatz in Dallas, USA, neben einer vielbefahrenen Straße hält und aus seinem Wagen steigt. Er reißt die Hintertür auf und zerrt einen Hund an einer Kette gewaltsam aus dem Auto - der geht sofort in Deckung. Ohne einen weiteren Blick auf den Hund zu werfen, knallt der Mann die Tür zu, steigt wieder ein und fährt davon. Zurück bleibt das kleine Hündchen, das am Straßenrand umher irrt.

Ein weiteres Video zeigt später, wie Tierschützer den verängstigten Vierbeiner im Wald auflesen. Seine Kette hat sich um einen Baum geschlungen und er kommt nicht mehr davon los. Dennoch reagiert die Hundedame - die die Retter später Ladybird taufen - zutraulich und springt ihrer Helferin prompt auf den Schoß!

Die Geschichte der ausgesetzten Hündin berührt zahlreiche Menschen. Darunter auch Reagan Henderson, der beschließt, Ladybird bei sich zuhause aufzunehmen. Heute ist die kleine Hundedame wunschlos glücklich in ihrem neuen Heim.

Und auch der frühere Besitzer, der das Tier herzlos aussetzte, kann ausfindig gemacht werden. Es ist der 62-jährige Gorge Spears, der sich jetzt als Tierquäler verantworten muss.