Brasilianer sticht seinem Hund ein fürchterliches Tattoo: Das Netz läuft Sturm
Brasilianer sticht seinem Hund ein fürchterliches Tattoo: Das Netz läuft Sturm
Brasilianer sticht seinem Hund ein fürchterliches Tattoo: Das Netz läuft Sturm
Weiterlesen

Brasilianer sticht seinem Hund ein fürchterliches Tattoo: Das Netz läuft Sturm

Von Fred Eilig

Viele Hundeliebhaber lassen sich ihren Vierbeiner als Motiv stechen. Ein Brasilianer kehrt die Sache um und sticht seinem Hund ein Tattoo. Das Ergebnis ist erschreckend (s. Video).

Emerson Damasceno ist Tätowierer in Brasilien. Eines Tages teilt er ein Foto von seinem Hund auf Facebook. Nichts Ungewöhnliches, möchte man meinen. Aber der Bullterrier hat etwas ganz Besonderes in seinem Gesicht: Nämlich eine Tätowierung! Ein grässliche noch dazu...

Oben im Video kannst du die Vorher-Nachher-Bilder des Hundes sehen.

Tier-Tattoo: Reine Tierquälerei

Der Brasilianer hat seinem Hund doch ernsthaft fünf Zeichnungen ins Gesicht tätowiert: Einen Diamanten, einen Anker, einen Schlagring, Sterne und das Logo des Baseballteams aus Los Angeles.

Die Anwältin Fernanda Soares wird in den sozialen Medien auf die aufmerksam und teilt sie ihrerseits. Damasceno kassiert für die Tierquälerei einen riesigen Shitstorm im Internet... und wird angezeigt. Womöglich muss er sich wegen Tierquälerei vor Gericht verantworten.

Die Begründung ist lachhaft

Damasceno rechtfertigt sich, indem er angibt, der Hund sei krank. Die Tattoos sollen dem Tier dabei helfen, gefährliche Strahlungen abzuwehren. Mehrere Tiermediziner bestätigen allerdings, dass Tattoos keine Auswirkungen auf Chemo-Strahlen haben.

Leider gibt es in Brasilien weitaus weniger Gesetze zum Tierschutz und womöglich darf (oder muss) der Bullterrier bei ihm bleiben. Damasceno hat inzwischen die Bilder seines tätowierten Hundes auf Facebook gelöscht und seinen Profilnamen geändert.

Schau dir das Video oben an, um den tätowierten Hund zu sehen.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen