Wir haben es immer geahnt: Diese Reaktion wählt unsere Katze ganz bewusst!

  • Katzen kennen ihren Namen…
  • Doch sie reagieren nicht immer darauf!
  • Woran liegt das?
  • Ganz einfach: Manchmal ignorieren sie das Rufen ihrer Besitzer lieber!
  • Japanische Wissenschaftler haben eine Studie durchgeführt,…

Ihr ruft eure Katze schon zum wiederholten Mal, doch sie stellt sich einfach taub: Eine solche Situation kommt allen Katzenbesitzern unter euch sicher bekannt vor. Den Grund dafür haben wir immer geahnt, nun wird er von japanischen Forschern bestätigt! 

 

 

 

Lange Zeit hat man vermutet, dass die Katzen nicht reagieren, weil sie ihren Namen einfach nicht verstehen. Doch nun bestätigt eine in der Zeitschrift Scientific Reports  erschienene Studie das genaue Gegenteil: Unsere liebsten Haustiere kennen sehr wohl ihren Namen, ziehen es aber manchmal einfach vor, uns zu ignorieren. Wie sympathisch!

Ignoranz der Katzen

Wissenschaftler der Universität Sophia in Japan haben eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, ob Katzen ihren Namen kennen. Dazu wurde überprüft, ob sie ihren Namen von ähnlich klingenden Wörtern unterscheiden können und wie sie reagieren, wenn fremde Leute in dem gewohnten Umfeld der Katzen deren Namen sagen.

Zu diesem Zweck besucht das Forschungsteam Katzen-Cafés, um die körperlichen Reaktionen der Katzen auf unterschiedliche Wörter zu untersuchen. Im zweiten Teil der Studie werden Katzenbesitzer gebeten, zunächst Wörter zu sagen, die dem Namen der Katze ähneln und anschließend deren tatsächlichen Namen auszusprechen.

Auch interessant
Diese Katze hat ihren Besitzer seit 3 Tagen nicht gesehen. Wir zeigen, wie sie auf seine Rückkehr reagiert.

Von 16 Katzen reagieren elf sehr bewusst, ohne zuvor auf die ähnlich klingenden Worte eingegangen zu sein. Als eine fremde Person die Katzen ruft, reagieren sogar 13 von ihnen auf ihren Namen.

Katzen sind eben Katzen

Dadurch können die Wissenschaftler darauf schließen, dass Katzen sehr wohl ihren Namen erkennen. Wenn sie nicht antworten oder nicht reagieren, heißt es ganz einfach, dass sie uns ignorieren. „Es liegt nicht in der Natur der Katzen, ständig auf den Menschen einzugehen," erklärt Atsuko Saito, Mitglied des Forschungsteams. „Sie kommunizieren, wenn sie Lust dazu haben und sonst nicht. Es sind halt Katzen," schließt der Wissenschaftler. Wir kommen also zu dem Schluss: Katzen sind Katzen - sie haben ihren eigenen Kopf, lieben dich aber trotzdem

Lea Pfennig
Studie: Persönlichkeit von Katzenbesitzer wirkt sich auf Gesundheit der Katze aus

Studie: Persönlichkeit von Katzenbesitzer wirkt sich auf Gesundheit der Katze aus


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen