1-10-100: Die idiotensichere Methode zum Nudelkochen
1-10-100: Die idiotensichere Methode zum Nudelkochen
1-10-100: Die idiotensichere Methode zum Nudelkochen
Weiterlesen

1-10-100: Die idiotensichere Methode zum Nudelkochen

Nudeln zu kochen ist eigentlich kein Hexenwerk. Trotzdem schleichen sich immer wieder kleine Fehler ein, wodurch das Resultat nie ganz dem eigenen Geschmack entspricht. Ihr wollt Nudeln kochen wie ein waschechter Italiener? Wir verraten euch wie es geht.

Nudelkochen ist keine Raketenwissenschaft, doch es ist auch nicht immer ganz leicht, den richtigen Garpunkt und die perfekte Menge Salz zu erwischen. Wir verraten euch eine Methode, die in jedem Fall funktioniert.

Das Einmaleins des Nudelkochens

Um sicherzugehen, dass ihr beim Nudelkochen die richtigen Mengen einhaltet, gibt es eine Faustregel, die ihr unbedingt beachten solltet: 1-10-100. Das bezieht sich auf die Mengenangaben, die dann wie folgt lauten:

  • 1 Liter Wasser
  • 10 Gramm Salz
  • 100 Gramm Nudeln

Nudeln richtig kochen – so geht’s

Nehmt einen großen Topf und füllt einen Liter Wasser hinein. Die Größe des Topfes spielt eine entscheidende Rolle: Er muss nämlich groß genug sein, damit die Nudeln Platz haben und nicht aneinander kleben.

Das Salz verlängert die Kochzeit und sollte daher gleichzeitig mit den Nudeln ins Wasser gegeben werden. Lasst die Nudeln entsprechend der auf der Packung angegebenen Zeit kochen. Am besten bekömmlich sind Nudeln, wenn sie al dente sind.

Olivenöl muss nicht sein

Es ist nicht unbedingt notwendig, Olivenöl mit ins Nudelwasser zugeben. Um zu verhindern, dass die Nudeln aneinander kleben, reicht es aus, sie während des Kochens regelmäßig umzurühren.

Sobald die Nudeln al dente sind, braucht ihr sie nur noch abzuschütten und mit einer Sauce eurer Wahl zu servieren. Denkt daran etwas Nudelwasser aufzuheben und es mit unterzuheben. So kleben die Nudeln nicht zusammen und euer Gericht wird lecker cremig.

Ihr kocht nicht nur für euch selbst, sondern für mehrere Leute? Für zwei Personen oder mehr müsst ihr die Angaben einfach um die Zahl der Personen multiplizieren. Ganz simpel. Und jetzt seid ihr dran! Wir haben für euch eine Liste mit den besten Nudelgerichten zusammengestellt. Guten Appetit!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen