10 Kamasutra-Stellungen für den ultimativen weiblichen Orgasmus

Das Kamasutra - oder auch das Buch der Liebe - ist bekannt für seine zahlreichen Sex-Stellungen. Die folgenden zehn stehen für garantierte weibliche Befriedigung.

10 Kamasutra-Stellungen für den ultimativen weiblichen Orgasmus
Weiterlesen
Weiterlesen

Missionarsstellung, Cowgirl, Doggy-Style ... reichen dir die klassischen Stellungen manchmal einfach nicht? Die einzige Lösung liegt darin, Neues auszuprobieren, um herauszufinden, was dich so richtig in Stimmung bringt und einen besseren Begleiter als das Kamasutra gibt es dafür wohl kaum.

Das Kamasutra ist das wahrscheinlich weltweit älteste und berühmteste Handbuch für Sexstellungen und nicht ohne Grund hat das etwa 400 v.Chr. in Indien verfasste Buch all die Zeit überstanden. Übersetzt bedeutet es so viel wie "Verse des Verlangens" und es beinhaltet über 100 Stellungen, mit denen es im Schlafzimmer heiß hergeht.

Nach den beliebtesten Stellungen der Frauen haben wir dir eine Top 10 für den weiblichen Orgasmus rausgesucht - ihr braucht nichts weiter zu tun, als sie auszuprobieren.

10. Die Liebes-Brezel

Diese Stellung ruft zweifelsohne das Bild verknoteter Gliedmaßen hervor, dabei ist die Liebes-Brezel sogar ziemlich einfach umzusetzen. Dein Partner kann dein Bein dabei entweder in der Luft halten oder es sich um die Hüften legen.

Diese Stellung bietet ausreichend Platz, um die Brustwarzen oder deine Klitoris zu stimulieren, vielleicht ja sogar bis zu Höhepunkt!

9. Die Amazone

Die Amazone ist eine Sex-Stellung, die förmlich nach weiblicher Emanzipation ruft. Dafür legt sich dein Partner auf den Rücken, die Knie zur Brust herangezogen, während er seinen Penis durch die Beine schiebt. Dann setzt du dich auf ihn.

8. Der federnde Held

Der federnde Held ist die optimale Stellung zur Stimulation des G-Punkts. Leg dich einfach auf den Rücken, die Beine in der Luft. Nun kniet sich dein Partner über dich und dringt in dich ein, während er deine Beine nach hinten drückt.

Diese Stellung eignet sich auch wunderbar, wenn ihr auf BDSM steht, weil ihr deine Knöchel zum Beispiel aneinander oder an einen Bettpfosten binden könnt.

7. Löffelchen

Die Löffelchen-Stellung ist ein Klassiker. Im Grunde ist es wie Löffelchen-Liegen, nur dass dein Partner dabei von hinten in dich eindringt. Nun kannst du dich bewegen, wie es dir am besten gefällt.

So kann dein Partner währenddessen deine Nippel oder deine Klitoris stimulieren. Natürlich kannst du auch selbst Hand anlagen. Außerdem eignet sich die Löffelchen-Stellung auch wunderbar für die Anwendung vibrierender Sexspielzeuge.

6. Der Stern

Leg dich flach auf den Rücken, ein Bein gebeugt und das andere ausgestreckt. Das gebeugte Bein legt sich dein Partner über die Schulter, so kann er besonders tief in dich eindringen. Diese Stellung eignet sich gut für eine besonders tiefe G-Punkt-Penetration.

5. Der Magic Mountain

Der Magic Mountain eignet sich nicht nur wunderbar für Hetero-Sex, sondern ist auch für zwei Frauen eine wunderbare Option, sich gegenseitig mit Händen oder Sexspielzeug zu stimulieren. Dein/e Partner/in kniet sich hin und lehnt sich auf seine/ihre Hände zurück, dann machst du das Gleiche auf ihm/ihr. Diese Stellung ist zudem prädestiniert, um sich aneinander zu reiben.

4. Der Chairman

Für diese Stellung setzt sich dein Partner auf die Kante des Bettes oder eines Stuhls und du setzt dich rittlings auf ihn.

Auch in dieser Stellung funktionieren vor allem reibende Bewegungen besonders gut, ihr könnt aber auch stoßen und wippen. Brüste, Klitoris und eure Hände sind in dieser Stellung frei, sodass ihr sie zur zusätzlichen Stimulation benutzen könnt.

3. Reverse Cowgirl

Das Reverse Cowgirl ist eine Alternative zum klassischen Cowgirl. Setz dich in dieser Variante umgekehrt auf deinen Partner. Du kannst dabei sitzen oder nach vorne beziehungsweise nach hinten gebeugt liegen.

Um die Tiefe der Penetration besser kontrollieren zu können, leg ein Kissen unter deine Knie.

2. Lotus

Diese Stellung eignet sich wunderbar, um die Intimität zu steigern. Dafür setzt sich dein Partner mit überkreuzten Beinen hin und du setzt dich auf ihn und schlingst deine Beine um ihn. In dieser Stellung könnt ihr euch umarmen und aneinanderreiben, falls ihr weniger auf Penetration steht.

1. Stand and deliver

Wenn es mal schnell gehen soll, eignet sich diese Stellung wunderbar. Ihr stellt euch hin und du lehnst dich vor, während dein Partner von hinten in dich eindringt. Diese Stellung ist gut für eine weniger tiefe Penetration, wenn ihr dies steigern wollt, kniet euch hin.

Für mehr Stabilität kannst du dich natürlich auch an einem Stuhl oder Ähnlichem festhalten.