20 Jahre Sex and the City: Diese 5 Lektionen haben wir dank Carrie und Co. gelernt
20 Jahre Sex and the City: Diese 5 Lektionen haben wir dank Carrie und Co. gelernt
20 Jahre Sex and the City: Diese 5 Lektionen haben wir dank Carrie und Co. gelernt
Weiterlesen

20 Jahre Sex and the City: Diese 5 Lektionen haben wir dank Carrie und Co. gelernt

Von Ipek Nesin

2001 lief die erste Folge der Kultserie Sex and the City in Deutschland. Seitdem haben die vier Freundinnen auch hierzulande die Herzen der Frauen um Sturm erobert – und ihnen so einiges mit auf den Weg gegeben.

Sex and the City ist viel mehr als eine Serie. Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda haben gezeigt, dass Frauen in Führungspositionen bestehen, mehrere Sex-Partner haben und sich gegen Kinder entscheiden können. Themen, die auch 20 Jahre nach der Erstausstrahlung der Serie in Deutschland immer noch aktuell und relevant sind. Auch in diesen fünf Punkten haben wir so einiges von den Ladys gelernt.

Sex

Mit dem einen oder anderen Spruch hat Samantha so einige Zuschauer schockiert. Doch es braucht genau diese Offenheit – und einen Hauch von Samanthas speziellem Humor –, um über Erfahrungen mit Männern zu sprechen. Denn auch Frauen haben ein Sexleben, über das sie sich austauschen müssen, egal ob Dreier, Vibratoren oder Höhepunkte. Und so sind die vier echt Vorbilder, wenn es um die Freiheit der Sexualität von Frauen geht!

Mode

Beim Thema Mode geht, kann Protagonistin Carrie Bradshaw niemand etwas vormachen. Ihr einzigartiger Mix aus Vintage-Mode und Designerteilen fasziniert Fashionistas bis heute und ist immer noch top aktuell. Dank Carrie hat die Wayfarer von Ray Ban ein echtes Comeback erlebt, genauso wie die legendäre Gucchi-Banane. Mode muss eben nicht immer nur zweckmäßig sein, sie kann auch sehr viel Spaß machen.

Freundschaft

Viel wichtiger als Sex und Mode ist aber das Thema Freundschaft. Auch wenn sie sich mal uneinig sind oder streiten: Für Carrie, Charlotte, Samantha und Miranda geht ihre Beziehung über alles. Beim gemeinsamen Abendessen, Cocktails trinken, Brunch oder Shopping tauschen sie sich über alle Neuigkeiten, Probleme – meistens aber über Männer aus. Während die kommen und gehen, ist es die Freundschaft der vier, die besteht

Liebesbeziehungen

Was das Thema Liebe angeht, könnte die Meinung der Freundinnen nicht unterschiedlicher sein. Während Carrie ein jahrelanges Hin- und Her mit Mr. Big erlebt, träumt Charlotte von der großen Liebe. Miranda lässt hingegen alles auf sich zukommen und Samantha liegt nichts ferner, als sich an nur einen Mann zu binden. Über die ganzen Erfahrungen, die Carrie aber auch ihre Freundinnen machen, schreibt sie in ihrer Kolumne und ihren Büchern und zeigt, dass Liebe und Sex immer ein aktuelles Thema sind, egal ob mit 30, 40 oder 50 Jahren.

Feminismus

Mit den Freundinnen haben die Macher der Serie echte Powerfrauen kreiert, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Carrie arbeitet als Journalistin, Samantha ist eine erfolgreiche Presseagentin, Miranda Anwältin und Charlotte leitet eine Kunstgalerie. Dass sie sowohl im Arbeits- als auch im Privatleben ihre Problemchen haben, macht sie nur umso menschlicher und nahbarer. Ein echtes Dreamteam!


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen