3 6 9-Regel: Der unfehlbare Trick beim Eierkochen

3 6 9-Regel: Der unfehlbare Trick beim Eierkochen

Kennst du die 3 6 9-Regel? Dank dieser einfachen Gedächtnisstütze wird man dir nie wieder vorwerfen, dass du Eier nicht richtig kochen kannst!

Eierkuchen ist nicht sehr kompliziert. Aber manchmal kann eine Minute ausreichen, um alles zu vermasseln! Vom weichen Ei zum harten Ei! Aber dank der 3 6 9-Methode wirst du nie wieder falsch liegen und deine Eier werden immer perfekt! 

3 6 9! 

3, 6 oder 9 Minuten, das ist die Kochzeit für Eier, je nachdem, welches Ergebnis du erzielen willst. Wasser in einem Topf erhitzen und wenn es kocht, die Eier hinzufügen! 

Zeit messen, ist wichtig:  

3 Minuten für ein weichgekochtes Ei (das Eiweiß ist gekocht und das Eigelb ist flüssig)

Auch interessant
"Eier auf Wolken": dieses Rezept rundet Ihren Brunch perfekt ab!

6 Minuten für ein wachsweich gekochtes Ei (das Eiweiß ist gekocht und das Eigelb wachsweich) 

9 Minuten für ein hartgekochtes Ei (das Eiweiß und das Eigelb sind durchgekocht)

Die Methode ist unfehlbar! Probiere es aus! Es wird dich überzeugen! 

• Sophie Kausch
Weiterlesen