6 Tipps, wie du dich mit einer Katze anfreundest
6 Tipps, wie du dich mit einer Katze anfreundest
6 Tipps, wie du dich mit einer Katze anfreundest
Weiterlesen

6 Tipps, wie du dich mit einer Katze anfreundest

Katzen sind sehr sensible Tiere, die eine besonders innige Beziehung zu ihrem Besitzer aufbauen können. Wir zeigen dir, wie das am besten gelingt.

Katzen brauchen Zeit, um sich an eine neue Situation zu gewöhnen. Wenn du eine Katze adoptierst, musst du Stück für Stück ihr Vertrauen gewinnen, ohne dass du ihr Angst machst, indem du es zu schnell angehst.

1. Warte, bis die Katze sich dir nähert

Am besten läufst du nicht direkt schnurstracks auf eine Katze zu, sonst schreckst du sie ab. Warte stattdessen lieber, bis sie den ersten Schritt macht und auf dich zukommt.

2. Rückzugsorte schaffen

Die Katze wird sich wohler fühlen, wenn sie ein eigenes Bett, ein Katzenklo und ihr eigenes Spielterrain hat. Mit all diesen Sachen schaffst du Rückzugsorte für die Katze und lässt ihr ein bisschen Privatsphäre.

3. Versuche, nicht bedrohlich zu wirken

Vermeide Augenkontakt mit einer Katze! Damit erreichst du, dass sich das Tier nicht von dir bedroht fühlt. Nähere dich gebückt, um mit ihr auf einer Höhe zu sein, und nicht zu schnell, da sie sonst denken könnte, du wolltest sie angreifen.

4. Andere Haustiere Stück für Stück mit der Katze bekanntmachen

Wahre zu Anfang den ausreichenden Abstand zwischen den anderen Haustieren und dem Neuankömmling. Nach und nach sollen sie sich dann annähern, bis sie gemeinsam essen und spielen.

5. Liebkose sie

Wenn sie sich streicheln lässt, dann fange bei ihren Ohren und den Schnurrhaaren an. Vermeide schnelle und hektische Bewegungen, um zu vermeiden, dass sich die Samtpfote gestresst fühlt.

6. Hilf ihr, sich mit synthetischen Pheromonen zu beruhigen

Synthetische Pheromone bekommst du in der Tierhandlung und ihr gewohnter Geruch hilft deiner Katze, sich sofort bei dir heimisch zu fühlen. Wenn das mal kein guter Tipp ist!

Am wichtigsten ist aber: Achte auf die Signale deiner Katze, sie zeigt dir eigentlich ganz genau, was sie braucht. An diesen Zeichen erkennst du, ob deine Katze dich wirklich lieb hat.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen